Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1500 Oktober 21

Wilhelm II. weist seiner Frau Anna ihr Wittum an

Regest-Nr. 3303

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Abschriften: Staatsarchiv Marburg, Kopiar 9, Nr. 60/, BI. 151-154v.
Regesten: Demandt, Regesten Kopiare 1, S. 427/428 Nr. 1103.
Regest
Kassel. - Landgraf Wilhelm [II.], der in der Eheberedung seiner Gemahlin Anna geborene Herzogin von Mecklenburg die Sicherstellung von 40000 fl. versprochen hat, nämlich der 20000 fl. des eingebrachten Gutes und seiner Widerlegung mit 20000 f!., weist ihr als Wittum Stadt, Schloß und Gericht Rotenburg an, so daß sie von dort jährlich von 20 fl. 1 fl. Rente erhält, nicht einbegriffen Wildbann, Frondienst, Atzung, Fischerei, Bußen, Frevel und dergleichen Einnahmen. Diese 2000 fl. jährlicher Einkünfte sollen ihr sicher sein und ihr darauf gehuldigt und geschworen werden. Stirbt Anna ohne Kinder, darf Landgraf Wilhelm [II.] ihr Heiratsgut zwar lebenslänglich nutzen, muß es aber nach seinem Tode an die Herzöge von Mecklenburg heimfallen lassen. Stirbt der Landgraf vor seiner Gemahlin, soll sie Rotenburg als ihr Wittum einnehmen und Kleider, Kleinode und Schmuck und was ihr sonst gehört behalten, doch vorbehaltlich des Rechtes ihrer gemeinsamen Kinder daran. Schulden, die Landgraf Wilhelm hinterläßt, gehen sie nichts an, doch können seine Erben dann das Wittum Annas mit 20000 fl. wieder einlösen, oder sie kann es, wenn es Landgraf Wilhelms Erben nicht einlösen wollen, für 20000 fl. verpfänden. Wegen der Verpflichtungen, mit denen Rotenburg noch gegenüber dem Herzog von Lothringen, König von Sizilien, wegen dessen Tochter Jolanthe, Landgraf Wilhelms +Frau, behaftet ist, setzt er seiner Frau Anna die Schlösser, Städte und Gerichte Gudensberg, Borken und Wildeck zum Pfand. an denen sie sich gegebenenfalls schadlos halten kann.
Siegel des Ausstellers.
Kassel am mitwochen nach sant Gallen tag 1500.
Nachweise

Weitere Personen

Hessen, Landgrafen, Wilhelm II. · Hessen, Landgrafen, Anna, Frau Wilhelms II., geb. Herzogin von Mecklenburg · Lothringen, Herzöge, René II. · Hessen, Landgrafen, Jolanthe, Frau Wilhelms II., geb. Herzogin von Lothringen

Weitere Orte

Kassel · Mecklenburg, Herzöge · Rotenburg, Burg · Rotenburg, Gerichte · Rotenburg, Stadt · Lothringen, Herzöge · Sizilien, Könige · Gudensberg, Burg · Gudensberg, Gerichte · Gudensberg, Stadt · Borken, Burg · Borken, Gerichte · Borken, Stadt · Wildeck, Burg · Wildeck, Stadt · Wildeck, Gerichte

Sachbegriffe

Landgrafenitinerar · Eheverträge · Eheabsprachen · Ehefrauen · Herzöge · Sicherstellungen · Pfänder · Güter · Widerlagen · Mitgift · Aussteuer · Städte · Burgen · Schlösser · Gerichte · Renten · Wildbänne · Frondienste · Atzungen · Fischereien · Bußen · Frevel · Einkünfte · Huldigungen · Eide · Erben · Heiratsgüter · Nutznieß, lebenslanger · Wittume · Kleidung · Kleinodien · Schmuckstücke · Rechte · Schulden · Schulden, Begleichen von · Pfänder, Auslösen von · Erbe · Verpfändungen · Verpflichtungen · Ehe, Wiederverheiratung

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Demandt, Regesten 2.1

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 3303 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/3303> (Stand: 10.12.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde