Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

Seite von 2

25 Treffer für Ihre Suche nach 'Sachbegriff = Heiratsgüter' in 16320 Dokumenten

Dies sind die Treffer 1 bis 20

  1. Pfalzgraf Rudolf stimmt der Dotierung der Gräfin Irmgard von Katzenelnbogen mit Lichtenberg zu, 1295 November 7
  2. Gräfin Irmgard von Katzenelnbogen erhält St. Goarshausen und Bornich als Heiratsgut, 1298 Juni 25
  3. Eheabredung zwischen Bayern und Sachsen, 1426 Mai 31
  4. Erneute Eheberedung zwischen Johann von Nassau und Elisabeth von Hessen, 1478 Januar 26
  5. Verkauf des Heiratsgutes der Ottilie von Baden an Heinrich III., 1479 November 25
  6. Vergleich zwischen Oswald von Thierstein und Heinrich III., 1481 April 27
  7. Heiratsabsprache zwischen Wilhelm III. und Elisabeth von der Pfalz, 1492 November 25
  8. Regelung von Ansprüchen auf die Güter des Engelhard von Buchenau, (1495 Dezember 23)
  9. Wittumsverschreibung Wilhelm III. für Elisabeth, 1498 August 28
  10. Eheschließung zwischen Wilhelm III. und Elisabeth von der Pfalz, 1498 Oktober 2
  11. Wilhelm III. erhält das Heiratsgut seiner Frau, 1498 Oktober 2
  12. Wilhelm II. weist seiner Frau Anna ihr Wittum an, 1500 Oktober 21
  13. Magnus und Balthasar von Mecklenburg bestätigen die Mitgift Annas, 1500 Oktober 24
  14. Anna von Mecklenburg verzichtet auf ihr Erbe, 1502 November 17
  15. Magnus von Mecklenburg verspricht die Lieferung des Silbergeschirres für Anna, 1503 März 6
  16. Vertrag zwischen Pfalzgraf Johann und Landgraf Philipp, 1540 Dezember 10
  17. Eheabsprachen zwischen Kurfürst Moritz von Sachsen und Landgraf Philipp für seine Tochter Agnes, 1541 Januar 11
  18. Pfalzgraf Wolfgang stellt den Erbverzicht seiner Frau Anna in Aussicht, 1545 März 9
  19. Pfalzgräfin Anna verzichtet auf ihr Erbe, 1554 August 11
  20. Notariatsurkunde über die Morgengabe für die Landgräfin Agnes, 1555 März 23
Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde