Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

Seite von 4

69 Treffer für Ihre Suche nach 'Sachbegriff = Bußen' in 16320 Dokumenten

Dies sind die Treffer 1 bis 20

  1. Friedensvertrag zwischen Mainz und Hessen, 1294 Dezember 6
  2. Die Grafen Eberhard und Wilhelm von Katzenelnbogen schließen einen Burgfrieden für Dornberg, 1311 April 25
  3. Abgaben Marburgs an Bischof Ludwig von Münster, 1311 Oktober 17
  4. Landgraf Otto setzt seinen jüngsten Sohn als Erzbischof von Magdeburg durch, 1326
  5. Kaiser Ludwig befreit Graf Wilhelm von Katzenelnbogen von allen Rheinzöllen, 1330 Januar 5
  6. Landgraf Heinrich verbietet dem Kloster Alsfeld den Verkauf von Erbgütern, 1339 Februar 5
  7. Konvente in Alsfeld dürfen keine erblichen Güter verkaufen, 1339 Februar 5
  8. Heinrich II. verbietet Verkauf von erblichen Gütern an Alsfelder Klöster, 1339 Februar 5
  9. Revers des Johann von Bellersheim über Amöneburg, 1341 April 13
  10. Johann von Bellersheim erhält die mainzischen Ämter Amöneburg und Battenberg, 1341 April 13
  11. Weistum über das Recht der Wüstung Elbrigshausen, 1342 Februar 13
  12. Verkauf der Burg Hessenstein an das Kloster Haina, 1348 Mai 30
  13. Entscheid wegen Streitigkeiten zwischen mainzer und hessischer Untertanen, 1362 Januar 25
  14. Landgraf Heinrich II. verleiht Sontra weitere Privilegien, 1368 September 8
  15. Übereinkunft zwischen Mainz und Hessen über Gerichtssachen, 1370 April 3
  16. Landgraf Hermann II. ist Schiedsrichter im Streit innerhalb des Stifts Wetter, 1379 Mai 2
  17. Ritter Rorich von Eisenbach erhält das Amt Grünberg, 1385 November 8
  18. Ritter Dietrich Schutzbar wird Amtmann zu Grünberg und Homberg / Ohm, 1389 Juli 17
  19. Städtische Verordnung gegen übermäßigen Aufwand bei Taufen in Marburg, (1401-1413)
  20. Gauwin von der Tann erhält Schloss und Amt Barchfeld und Schmalkalden, [um 1410]
Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde