Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

Seite von 7

135 Treffer für Ihre Suche nach 'Sachbegriff = Erbe' in 16320 Dokumenten

Dies sind die Treffer 1 bis 20

  1. Heinrich I. bestätigt die Privilegien Frankenaus, 1266 April 4 (?)
  2. Heinrich I. verzichtet auf seine Erbrechte an Brabant, 1279 November 25
  3. Heinrich I. besiegelt einen Erbschaftsverzicht, 1282 August 23
  4. Hermann von Blumenstein verkauft Land an das Kloster Hasungen, 1294 März 6
  5. Ausbruch des Streits zwischen Heinrich I. und seinem Sohn Otto, 1302 - 1303
  6. Brief Graf Heinrichs von Nassau an seinen Bruder Emicho, 1303 Februar 27
  7. Kloster Hardehausen erhält das Holz Hegerloh, 1304 Oktober 17
  8. Einigung zwischen Hessen und Paderborn wegen Trendelburg, 1306 August 28
  9. Heinrich II. befreit einige Güter in Wanichinrade von den Rechten der Vogtei, 1328 Januar 15
  10. Heinrich II. stiftet einen Altar in Homberg, 1328 Mai 2
  11. Verpachtung einer Rente in Liemers durch Landgraf Otto den Schützen und Frau, 1352 April 1
  12. Kasseler Schöffen bestätigen das Erbe des Thielmann von Kirchhain, 1353 September 6
  13. Landgraf Heinrich II. verleiht die Lehen Ludwig Schrecksbachs an seine Witwe, 1357 September 19
  14. Beglaubigte Kopie des Vermächtnisses des Grafen Emich von Nassau, 1359 Februar 20
  15. Kaiserliche Urkunde über Regelungen für den Wegzug aus der Reichsstadt Würzburg, 1362 März 17
  16. Erlaubnis für den landgräflichen Kaplan zur Verfügung über seine Habe, 1369 April 30
  17. Landgraf Heinrich stimmt dem Verkauf von Reichensachsen an Germerode zu, 1369 Juni 20
  18. Gerlach von Hohenfels verkauft sein Erbe an Heinrich II., 1369 August 8
  19. Erbverbrüderung zwischen Hessen, Thüringen, Sachsen und Meißen, 1373 Dezember 13
  20. Der Pfarrer in Alsfeld bezeugt eine Grundstücksübertragung, 1374 Januar 29
Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde