Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1279 Juni 24

Bündnis zwischen den Schenken von Schweinsberg und Heinrich I.

Regest-Nr. 239

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Marburg, Generalrepertorium Schenk zu Schweinsberg. Pergament. Das 2. und 4. Siegel liegen bei, die beiden anderen fehlen.
Drucke: Kuchenbecker, Analecta 1, S. 87.
Regesten: Duysing, Versuch 1, S. 225 Nr. 728. Regesten der Landgrafen von Hessen 1 Nachdr., S. 82/83 Nr. 222.
Literatur: Kuchenbecker, Analecta 1, S. 214, Kuchenbecker, Analecta 8, S. 369; Kuchenbecker, Erbhofämter, S. 52; Estor, Origines iuris publici hassiaca, S. 386; Landau, Ritterburgen 1, S. 247; vgl. [1279 Juni 24 Regesten der Landgrafen von Hessen 1 Nachdr., S. 83] Nr. 223;
Regest
Die Brüder Guntram, Ritter, Eberhard und Guntram, Schenken von Schweinsberg (Swenesperch) schließen mit dem Landgrafen Heinrich, dessen Erbburgmannen sie sind, einen Vertrag zu gegenseitiger Hilfeleistung gegen jedermann. Sie stellen dazu ihre Burg Schweinsberg (Swenesperg) zur Verfügung, in die der Landgraf im Kriegsfall auf seine Kosten Truppen legen lassen soll. Auch dürfen sie ihren Verwandten darin Schutz gewähren, wenn diese zu Unrecht von irgend jemandem angegriffen werden. Bei einem etwaigen Verkaufe der Burg hat der Landgraf das Vorkaufsrecht. Gleiches geloben die Brüder der Landgräfin Mechthild für den Fall, daß sie ihren Gemahl überlebt.
Zeugen: Gerlach, Edler von Breuberg (Brůbergh), Gerlach, Komtur des Deutschen Ordens zu Marburg, die Edlen Eckhard von Bicken (Bickene) und Gerlach von Diedenshausen (Didenshusen), die Ritter Hermann Kalb (Vitulus) und Heinrich von Weitershausen (Witershusen); ferner Friedrich von Bicken, sein Bruder Konrad, Friedrich Hobeherr (de Curia), Guntram Vogt in Fronhausen (Wronhusen), Volpert Kalb, sein Bruder Ludwig, Konrad Andree, Burgmannen zu Marburg, u. a.
Siegler: 1. die drei Aussteller (cum sigillo nostro), 2. der Ritter Heinrich von Bischoffshausen (Byschofeshusen), 3. der Ritter Eckhard von Bicken, 4. der Ritter Gerlach von Diedenshausen, Schwäger (sororii) der Aussteller.
Datum: a. et d. 1279 die nativitatis b. Johannis baptiste.
Nachweise

Weitere Personen

Schenk zu Schweinsberg, Guntram II. · Schenk zu Schweinsberg, Eberhard [I.] · Schenk zu Schweinsberg, Guntram III. · Hessen, Landgrafen, Heinrich I. · Hessen, Landgrafen, Mechthild, Frau Heinrichs I., geb. Gräfin von Kleve · Breuberg, Gerlach von, gen. Reiz · Gerlach, Komtur des Deutschen Ordens in Marburg · Bicken, Eckhard [I.] von · Diedenhausen, Gerlach von · Kalb, Hermann · Weitershausen, Heinrich [I.] von · Bicken, Friedrich [I.] von · Bicken, Konrad von · Hobeherr, Friedrich · Guntram, Vogt · Kalb, Volpert · Kalb, Ludwig · Andree, Konrad, Burgmann in Marburg · Bischofshausen, Heinrich [I.] von

Weitere Orte

Schweinsberg, Burg · Marburg, Deutscher Orden · Fronhausen, Vogt · Marburg, Burgmann

Sachbegriffe

Brüder · Ritter · Verwandte · Erbburgmannen · Bündnisse · Verträge · Burgen · Kriege · Truppen · Kriegskosten · Burgen, Verkauf von · Vorkaufsrechte · Ehefrauen · Witwen · Zeugen · Edle · Komture · Deutscher Orden · Vögte · Burgmannen · Schwäger

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Grotefend-Rosenfeld, Landgrafenregesten 1

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 239 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/239> (Stand: 17.2.2014)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde