Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Contemporary History in Hessen - Data · Facts · Backgrounds

Eröffnung des 47. Kommunallandtages des Regierungsbezirkes Wiesbaden, 21. April 1913

In Wiesbaden wird um 18 Uhr im Kommunallandtags-Sitzungssaal des Landeshauses der 47. Kommunallandtag des Regierungsbezirks Wiesbaden durch eine Ansprache des stellvertretenden Königlichen Landtagskommissars, dem Regierungspräsidenten Wilhelm von Meister (1863–1935) eröffnet:

Geehrte Herren!
Kraft des mir erteilten Allerhöchsten Auftrags habe ich als stellvertretender Königlicher Kommissar auch in diesem Jahre die Ehre, Sie bei Beginn Ihrer Tagung namens der Staatsregierung zu begrüßen.
In das Jahr 1913 klingt hinein die Hundertjahr-Erinnerung an die große Zeit der Erhebung des Deutschen Volkes, die zur Befreiung von der Fremdherrschaft geführt hat. Gerade von dieser Stelle aus glaube ich in Ihr Gedächtnis zurückrufen zu dürfen, daß diese vaterländische Bewegung von einer ständischen Vertretung ihren Ausgang nahm, und daß hinter dieser Bewegung der Freiherr vom Stein, also ein Mann gestanden hat, den das Nassauer Land mit Stolz zu seinen Söhnen zählt.1 Hinweisen möchte ich sodann auf die Bedeutung des Jahres 1913 als des Jahres des fünfundzwanzigjährigen Regierungsjubiläums unseres Kaisers und Landesherrn, den zur Zeit in unserem Bezirke in seinem Schlosse zu Bad Homburg v. d. H. zu wissen, uns mit freudiger Dankbarkeit für die Vorliebe erfüllt, die Seine Majestät fortgesetzt unserer engeren Heimat zuteil werden läßt. Der Ihnen zugegangene Antrag des Landesausschusses wegen einer Stiftung aus Anlaß des gedachten Jubiläums wird grundsätzlich schon deshalb Ihrem ungeteilten Beifall begegnet sein.
Die Königliche Staatsregierung hat Ihnen diesmal Vorlagen nicht zugehen lassen.
Unter den Vorlagen des Landesausschusses werden Sie weiter diejenigen hervorragend in Anspruch nehmen, die sich mit den Ergebnissen und Anforderungen der laufenden Verwaltung, mit der Unterbringung schulentlassener, männlicher Fürsorgezöglinge und mit der Frage der Errichtung einer öffentlichen Lebensversicherungsanstalt für den Bezirk befassen. Mit Befriedigung werden Sie aus dem Berichte zum Voranschlag ersehen haben, daß eine Erhöhung der Bezirksabgabe nicht erforderlich ist. Die Ausführungen des Landesausschusses über den Stand des Planes für die rechte Rheinuferstraße, der sich schon seit langen Jahren des Interesses des Kommunallandtages erfreut, bin ich in der angenehmen Lage schließlich durch die Mitteilung ergänzen zu können, daß zufolge eines nach Drucklegung des Berichts des Landesausschusses eingegangenen Erlasses des Herrn Ministers der öffentlichen Arbeiten die Eisenbahn- und Rheinstraßenbauverwaltung dem im allgemeinen Verkehrsinteresse dringlichen Wegebau nunmehr ein weitgehendes Entgegenkommen bewiesen haben. Das Nähere wird während der Verhandlungen über diesen Gegenstand mitgeteilt werden.
Mit dem Wunsche, daß Ihre Beratungen und Arbeiten unserem Bezirke zum Segen gereichen mögen, erkläre ich den 47. Kommunallandtag für den Regierungsbezirk Wiesbaden für eröffnet!
2

Als Alterspräsident der Versammlung wirkt der 80-jährige Bürgermeister a.D. Karl Körner aus Wehen. Ihm zur Seite stehen als Schriftführer die beiden jüngsten Mitglieder des 47. Kommunallandtages, der 36-jährige Landrat des Kreises Westerburg Karl Abicht und der gleichaltrige Landrat des Dillkreises Henry Paul von Zitzewitz. Zum Vorsitzenden des Kommunallandtages wird in derselben Sitzung erneut Dr. Adolf Humser aus Frankfurt am Main gewählt, zu dessen Stellvertreter der Rechtsanwalt und Justizrat Dr. Alexander Alberti aus Wiesbaden. Rudolf Vogt aus Biebrich und Philipp August Groos aus Offenbach werden als Schriftführer gewählt.3

Der 47. Kommunallandtag des Regierungsbezirks Wiesbaden wird in insgesamt fünf öffentlichen Sitzungen bis zum 29. April 1913 tagen.

Zusammensetzung des 47. Kommunallandtages

Abicht, Karl (1877–1962; Landrat; Westerburg; Kreis Westerburg)
Abt, Ferdinand (1849–1933; Privatier und Stadtrat; Frankfurt am Main; Kreis Frankfurt am Main-Stadt)
Alberti, Dr. Alexander (1855–1929; Rechtsanwalt und Justizrat; Wiesbaden; Kreis Wiesbaden-Stadt)
Arnold, Johannes (1858–1927; Bürgermeister; Berghofen; Kreis Biedenkopf)
Arntz, Wilhelm (1861–1942; Rentner und Stadtrat; Wiesbaden; Kreis Wiesbaden-Stadt)
Beckmann, Dr. August (1852–1914; Landrat, Geheimer Regierungsrat; Usingen; Kreis Usingen)
Berg, Ferdinand (1852–1924; Landrat, Geheimer Regierungsrat; St. Goarshausen; Kreis St. Goarshausen)
Brandis, Eberhard Freiherr von (1868–1933; Hofjägermeister; Biebrich; Kreis Wiesbaden-Land)
Braunfels, Otto (1841–1917; Geheimer Kommerzienrat; Frankfurt am Main; Kreis Frankfurt am Main-Stadt)
Buchsieb, Friedrich (1856–1933; Amtsrat und Kreisdeputierter; Runkel; Oberlahnkreis)
Büchting, Robert (1861–1925; Landrat, Geheimer Regierungsrat; Limburg; Oberwesterwaldkreis)
Christian, Peter († 1917; Bürgermeister und Kreisausschussmitglied; Altstadt; Oberwesterwaldkreis)
Dahl I., Jakob (geb. 1866; Landwirt; Niederhofheim; Kreis Höchst am Main)
Daniels, Dr. Julius (1873–1919; Landrat; Biedenkopf; Kreis Biedenkopf)
Duderstadt, Max (1861–1918; Landrat, Geheimer Regierungsrat; Diez; Unterlahnkreis)
Eck, Adolf von (1860–1923; Rechtsanwalt und Justizrat; Wiesbaden; Kreis Wiesbaden-Stadt)
Flesch, Dr. Karl (1853–1915; Stadtrat; Frankfurt am Main; Kreis Frankfurt am Main-Stadt)
Friedleben, Dr. Fritz (1853–1920; Rechtsanwalt, Geheimer Justizrat und Stadtverordnetenvorsteher; Frankfurt am Main; Kreis Frankfurt am Main-Stadt)
Füller, Josef (1861–1953; Bürgermeister; Oberursel; Obertaunuskreis)
Funck, Karl (1852–1918; Kaufmann und Stadtverordneter; Frankfurt am Main; Kreis Frankfurt am Main-Stadt)
Geiger, Dr. Berthold (1847–1919; Rechtsanwalt und Geheimer Justizrat; Frankfurt am Main; Kreis Frankfurt am Main-Stadt)
Goll, Emil (1865–1939; Gastwirt und Stadtverordneter; Frankfurt am Main; Kreis Frankfurt am Main-Stadt)
Gräf, Eduard (1870–1936; Arbeitersekretär und Stadtverordneter; Frankfurt am Main; Kreis Frankfurt am Main-Stadt)
Groos, Philipp August (1845–1919; Bürgermeister; Offenbach; Dillkreis)
Grün, Karl (1851–1916; Kommerzienrat; Dillenburg; Dillkreis)
Haeuser, Adolf (1857–1938; Justizrat; Frankfurt am Main; Kreis Höchst am Main)
Hartherz, Emanuel (1842–1915; Bildhauer; Frankfurt am Main; Kreis Frankfurt am Main-Stadt)
Hartmann, Wilhelm (1848–1913; Bürgermeister; Hadamar; Kreis Limburg)
Hehner, Dr. Adolf (1858–1922; Rechtsanwalt und Justizrat; Wiesbaden; Kreis Wiesbaden-Stadt)
Heimburg, Fritz von (1859–1935; Landrat und Kammerherr; Wiesbaden; Kreis Wiesbaden-Land)
Helff, Dr. Albert (1861–1945; Rechtsanwalt, Justizrat und Stadtverordneter; Frankfurt am Main; Kreis Frankfurt am Main-Stadt)
Hengsberger, Dr. Adalbert (1853–1923; Stadtrat; Frankfurt am Main; Kreis Frankfurt am Main-Stadt)
Herber, Franz (1846–1918; Gutsbesitzer; Eltville; Rheingaukreis)
Hertz, Moritz Philipp (1871–1940; Rechtsanwalt und Stadtverordneter; Frankfurt am Main; Kreis Frankfurt am Main-Stadt)
Herz, Hermann (1870–1916; Hofrat; Weilburg; Oberlahnkreis)
Heussenstamm, Dr. Karl (1835–1913; Bürgermeister a.D.; Frankfurt am Main; Kreis Frankfurt am Main-Stadt)
Himmerich, Franz (1849–1934; Kassierer; Herschbach; Unterwesterwaldkreis)
Hummel, Hermann Joseph (1834–1921; Kommerzienrat; Hochheim; Kreis Wiesbaden-Land)
Humser, Dr. Gustav (1836–1918; Rechtsanwalt und Geheimer Justizrat; Frankfurt am Main; Kreis Frankfurt am Main-Stadt)
Ibell, Dr. jur. Karl von (1847–1924; Oberbürgermeister; Wiesbaden; Kreis Wiesbaden-Stadt)
Kalteyer, Josef (1852–1932; Mühlenbesitzer; Mühlen; Kreis Limburg)
Klauser, Dr. Robert (1867–1951; Landrat; Höchst am Main; Kreis Höchst am Main)
Knödgen, Karl Heinrich (um 1850–um 1920; Betriebsdirektor; Ransbach; Unterwesterwaldkreis)
Körner, Karl (1832–1914; Bürgermeister a.D.; Wehen; Untertaunuskreis)
Kröck, Wilhelm († 1914; Bürgermeister a.D.; Bettendorf; Kreis St. Goarshausen)
Ladenburg, Ernst (1854–1921; Kommerzienrat und stellvertretender Stadtverordnetenvorsteher; Frankfurt am Main; Kreis Frankfurt am Main-Stadt)
Lasaulx, Fritz von (1870–1914; Kaufmann und Stadtverordneter; Frankfurt am Main; Kreis Frankfurt am Main-Stadt)
Leichtfuß, Wilhelm (1850–1929; Bürgermeister; Idstein; Untertaunuskreis)
Lex, Adolf (geb. 1862; Landrat; Weilburg; Oberlahnkreis)
Marx, Dr. Ernst von (1869–1944; Landrat; Homburg vor der Höhe; Obertaunuskreis)
Meister, Dr. Herbert von (1866–1919; Fabrikdirektor; Sindlingen; Kreis Höchst am Main)
Metzler, Albert von (1839–1918; Bankier und Stadtrat; Frankfurt am Main; Kreis Frankfurt am Main-Stadt)
Rupp, Fritz (1855–1926; Weißbindermeister und Stadtverordneter; Frankfurt am Main; Kreis Frankfurt am Main-Stadt)
Sauerborn, Martin (1854–1921; Bürgermeister; Montabaur; Unterwesterwaldkreis)
Schaumann, Gustav (1861–1937; Stadtrat; Frankfurt am Main; Kreis Frankfurt am Main-Stadt)
Schmidt, Christian Sebastian (1851–1921; Kommerzienrat; Niederlahnstein; Kreis St. Goarshausen)
Schmitt, Franz sen. (1842–1920; Hotelbesitzer; Bad Ems; Unterlahnkreis)
Schneider, Karl (1873–1946; Bürgermeister; Steinfischbach; Kreis Usingen)
Schön, Karl (1847–1934; Bürgermeister; Netzbach; Unterlahnkreis)
Sturm, Eduard (1845–1920; Gutsbesitzer; Rüdesheim; Rheingaukreis)
Theis, Adolf (1842–1924; Rentner; Gladenbach; Kreis Biedenkopf)
Thon, Dr. Heinrich (1872–1939; Landrat; Marienberg; Oberwesterwaldkreis)
Varrentrapp, Dr. jur. Adolf (1844–1916; Bürgermeister a.D., Geheimer Regierungsrat; Frankfurt am Main; Kreis Frankfurt am Main-Stadt)
Vogt, Rudolf (1856–1926; Oberbürgermeister; Biebrich; Kreis Wiesbaden-Land)
Wedel, Georg (1845–1924; Privatier und Stadtverordneter; Frankfurt am Main; Kreis Frankfurt am Main)
Woell, Dr. Wilhelm (1871–1926; Stadtrat; Frankfurt am Main; Kreis Frankfurt am Main)
Wollweber, Georg († 1917/18; Rentner; Rennerod; Kreis Westerburg)
Zielowski, Otto (1866–1928; Redakteur und Stadtverordneter; Frankfurt am Main; Kreis Frankfurt am Main)
Zimmermann, Dr. Oskar (1856–1917; Justizrat; Bad Homburg vor der Höhe; Obertaunuskreis)
Zitzewitz, Henry Paul von (1876–1945; Landrat; Dillenburg; Dillkreis)
(LV)


  1. Heinrich Friedrich Karl vom und zum Stein (1757-1831) stammte gebürtig aus Nassau an der Lahn. Vgl. Wikipedia: Heinrich Friedrich Karl vom und zum Stein (eingesehen am 9.10.2018).
  2. Verhandlungen des 47. Kommunallandtags des Regierungsbezirks Wiesbaden vom 21. bis 29. April 1913, Wiesbaden [1913], S. 3 f.
  3. Vgl. ebd., S. 4.
Records
Recommended Citation
„Eröffnung des 47. Kommunallandtages des Regierungsbezirkes Wiesbaden, 21. April 1913“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/en/subjects/idrec/sn/edb/id/5448> (Stand: 17.11.2019)
Events in March 1913 | April 1913 | May 1913
TueWedThuFriSatSunMonTueWedThuFriSatSunMonTueWedThuFriSatSunMonTueWedThuFriSatSunMonTueWed
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde