Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Contemporary History in Hessen - Data · Facts · Backgrounds

Page of 15
  • 1900
  • 1910
  • 1920
  • 1930
  • 1940
  • 1950
  • 1960
  • 1970
  • 1980
  • 1990
  • 2000
  • 1970
  • 1971
  • 1972
  • 1973
  • 1974
  • 1975
  • 1976
  • 1977
  • 1978
  • 1979
  1. 1970: Einrichtung des ersten ministeriellen Umweltressorts in Wiesbaden
    Im Jahr 1970 wird das erste Umweltressort auf ministerieller Ebene eingerichtet und am Ministerium für Landwirtschaft und Forsten mit Sitz in Wiesbaden angesiedelt. Zum Aufgabenspektrum gehört der Aufbau verwaltungstechnischer Strukturen, die Überwachung der Abfall- und Abwasserentsorgung und der Luftreinhaltung sowie die Eindämmung von Ursachen der Umweltverunreinigung. Zentral sind zunächst ... »Details
  2. 1. Januar 1970: »Flurbereinigung« in der deutschen Chemieindustrie – Farbwerke Hoechst AG werden Mehrheitseigentümer bei Cassella
    Mit einem auf Punkt null Uhr am Neujahrstag datierten Ringtausch von Unternehmensbeteiligungen im Wert von mehr als einer halben Milliarde DM geht ein jahrelanger Machtkampf der deutschen Chemieriesen Farbenfabriken Bayer, Farbwerke Hoechst und Badische Anilin- & Soda-Fabrik (BASF) zu Ende. Die Nachfolgeunternehmen des I.G. Farben-Konzerns, die seit 1925/26 unter dem Dach der I.G. Farben ... »Details
  3. 1. Januar 1970: Hessisches Innenministerium verbietet »Wildes Spendensammlen«
    Ab 1. Januar 1970 tritt in Hessen ein neues Gesetz in Kraft, das das Sammeln von Spenden regeln wird. Zentral ist hierbei, das Straßen- und Haussammlungen zuvor behördlich genehmigt werden müssen. Zudem müssen die Initiatoren der Aktion eine Abrechnung der Sammlungsbeiträge vorlegen, sowie der Verwendung offen legen. Aufrufe über die Medien zu Sammlungen sind nicht genehmigungspflichtig. ... »Details
  4. 28. Januar 1970: Unvorhergesehene Premiere des Jumbo-Jets auf dem Rhein-Main Flughafen
    Außerplanmäßig ist erstmals ein Riesenjet vom Typ Boeing 747 der amerikanischen Pan American World Airways (PanAm) auf dem Frankfurter Flughafen gelandet. Die nebeligen Wetterverhältnisse auf dem eigentlich als Ziel angesteuerten Londoner Flughafen Heathrow ließen eine sichere Landung nicht zu, sodass der Rhein-Main Airport vom Aufsetzen der Maschine um 8:39 Uhr bis zum Neustart Richtung ... »Details
  5. 4. Februar 1970: Änderung des hessischen Landtagswahlgesetzes sorgt für neue Wahlkreiszuschnitte
    Mit dem an diesem Tag beschlossenen Gesetz ändert sich die Anzahl der Landtagsabgeordneten ab der kommenden Landtagswahl von 96 auf 110. Einhergehend damit wird auch die Anzahl der Wahlkreise von 48 auf 55 erhöht, sodass weiterhin die Hälfte der Abgeordneten über Direktmandate in den Landtag einzieht. Mit Blick auf die bevorstehenden Gebietsreformen ermächtigt die Gesetz außerdem in Zukunft ... »Details
  6. 21. Februar 1970: Bombe palästinensischer Terroristen beschädigt ein in Frankfurt gestartetes Flugzeug der Austrian Airlines
    Ein Verkehrsflugzeug der österreichischen Fluggesellschaft Austrian Airlines (AUA) wird auf dem Flug mit Ziel Wien kurz nach dem Start in Frankfurt am Main durch eine Bombenexplosion schwer beschädigt und muss zur Notlandung nach Frankfurt zurückkehren. Die Maschine, eine zweistrahlige SUD Aviation Caravelle VI-R mit der Kennung OE-LCU, Taufname »Steiermark«, wird etwa 20 Minuten nach dem ... »Details
  7. 23. Februar 1970: Schweres Hochwasser in Frankfurt und Südhessen
    In Frankfurt am Main und weiten Teilen Südhessens richtet das schwere Hochwasser, das bereits weite Teile der Bundesrepublik betroffen hat, gewaltige Schäden an. Schwerpunkte sind der Neckar bei Hirschhorn, die Fulda im Kreis Rotenburg und mehrere Ortschaften im Rheingau, die komplett von der Umwelt abgeschnitten sind. Schwer getroffen hat die bereits als »Jahrhunderthochwasser« eingestufte ... »Details
  8. 1. März 1970: Walter Wallmann zum Oberbürgermeister in Marburg gewählt
    Der 37-jährige Landgerichtsrat und CDU-Landtagsabgeordnete Walter Wallmann (1932–2013) wird von der Stadtverordnetenversammlung der Universitätsstadt Marburg mit nur einer Stimme Mehrheit (19 von insgesamt 37 Stimmen) zum neuen Oberbürgermeister gewählt. Damit endet eine fast 20-jährige Epoche, in der stets die SPD das Stadtoberhaupt stellte. Zustande gekommen ist das Ergebnis durch die ... »Details
  9. 8. März 1970: Volksabstimmung zur Herabsetzung des Wahlalters
    In einer Volksabstimmung sprechen sich zwei Drittel der Teilnehmer für eine Herabsetzung des Wahlalters in Hessen aus. Die Herabsetzung des Wahlalters von 21 auf 18 Jahre soll bei der kommenden Landtagswahl im Herbst etwa 190.000 jungen Erstwählern unter 21 Jahren die Möglichkeit geben, die Verhältnisse im Hessischen Landtag mitzubestimmen.  ... »Details
  10. 8. März 1970: Verleihung des Otto-Hahn-Preises der Stadt Frankfurt an den Strahlenmediziner Karl zum Winkel
    Im Kaisersaal des Frankfurter Römers wird erstmals der ein Jahr zuvor gestiftete Otto-Hahn-Preis der Stadt Frankfurt am Main verliehen. Preisträger ist der 49-jährige Direktor des Berliner Universitäts-Strahleninstituts, Professor Dr. Karl zum Winkel (1920–2018). Der Leiter des Instituts für Klinische Radiologie der Freien Universität Berlin am Krankenhaus Westend arbeitet zu den ... »Details
  11. 12. März 1970: Abriss des »Wirtshauses an der Lahn« in Marburg
    In Marburg wird das weitbekannte, angeblich baufällige »Wirtshaus an der Lahn« trotz öffentlicher Proteste abgerissen. Auf dem Grundstück wird ein unförmiges Hochhaus errichtet, das von den Marburgern bald den Spitznamen »Affenfelsen« erhält.(OV) ... »Details
  12. 21. März 1970: SDS beschließt in Frankfurt seine Selbstauflösung
    Auf einer öffentlichen Versammlung im Frankfurter Studentenhaus beschließt der Sozialistische Deutsche Studentenbund (SDS) seine Selbstauflösung. Die Auflösung des dreiköpfigen Bundesvorstandes des SDS, und damit das Ende der Organisation des Verbandes auf Bundesebene ist bereits seit mehreren Wochen beschlossene Sache. Rund 350 SDS-Mitglieder nehmen an der kurzfristig anberaumten ... »Details
  13. 2. April 1970: Eröffnung der Mayo-Klinik für Diagnostik in Wiesbaden
    Die »Deutsche Klinik für Diagnostik« (DKD) in Wiesbaden nimmt ihre Arbeit auf. Die DKD folgt als erstes Klinikum in Europa strikt dem organisatorischen Ansatz der Mayo Clinic im amerikanischen Rochester, die dem rasanten, und für den einzelnen kaum mehr zu bewältigenden Anwachsen medizinischem Fachwissens durch den Zusammenschluss mehrerer Spezialisten zu einem Team begegnet, um so für den ... »Details
  14. 11. April 1970: Daten des Europäischen Raumflugkontrollzentrums in Darmstadt für die Apollo 13-Mission
    Auf dem amerikanischen Weltraumbahnhof Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida (John F. Kennedy Space Center) startet am frühen Nachmittag (Ortszeit) die als »Apollo 13« benannte siebte bemannte Mondmission des Apollo-Raumfahrtprogramms der NASA. Die Trägerrakete Saturn V befördert dabei ein Raumschiff mit dreiköpfiger Besatzung sowie ein Servicemodul und die Mondlandefähre LM-7.Vor dem ... »Details
  15. 15. April 1970: Landung des ersten Jumbo-Jets der Lufthansa auf dem Frankfurter Flughafen
    Auf dem Frankfurter Rhein-Main-Flughafen landet der erste von der Lufthansa erworbene Jumbo-Jet (Boeing 747). Allerdings ist die Erstlandung eines Lufthansa-Jumbos in Frankfurt keine wirkliche Premiere für die riesigen Metallvögel des amerikanischen Herstellers Boeing: eine andere Maschine des Typs 747 war bereits im Januar außerplanmäßig nach Frankfurt ausgewichen, da der ursprünglich ... »Details
  16. 5. Mai 1970: Verabschiedung des Hessischen Hochschulgesetzes im Landtag
    Der Hessische Landtag in Wiesbaden verabschiedet in der Nacht auf Mittwoch, den 6. Mai, mit den Stimmen der SPD-Mehrheitsfraktion und gegen das Veto der Unionsfraktion und der Liberalen zwei revidierte Gesetze zur Reform der hessischen Hochschulen. ... »Details
  17. 5. Mai 1970: Absturz eines Starfighters der Luftwaffe bei Fritzlar
    Ein Kampfflugzeug der Bundeswehr vom Typ RF-104G »Starfighter« berührt bei einer Aufklärungs-Übung im Tiefflug einen Berghang und stürzt in ein Waldstück zwischen dem Fritzlarer Ortsteil Geismar und der Ortschaft Edertal-Wellen (Landkreis Waldeck-Frankenberg). Der Pilot, Oberstleutnant Werner Frey, kommt bei dem Unfall ums Leben. Frey und sein Flugzeug gehören zu dem 1959 aufgestellten ... »Details
  18. 5.-6. Mai 1970: Der Landtag verabschiedet mit dem Hessischen Hochschul- und Universitätsgesetz eine umfassende Hochschulreform
    Der Hessische Landtag verabschiedet in der Nacht vom 5. auf den 6. Mai 1970 mit den Stimmen der SPD gegen die der CDU, FDP und NPD die hessische Hochschulgesetzgebung (»Gesetz über die wissenschaftlichen Hochschulen des Landes Hessen« von 1966) in einer weitreichenden Neufassung als Hessisches Hochschul- und Universitätsgesetz. ... »Details
  19. 6. Mai 1970: Rücktritt der vier hessischen Universitätsrektoren
    Nach der Verabschiedung des neuen Hochschulgesetzes durch den Hessischen Landtag treten die Rektoren der vier hessischen Hochschulen unter Protest zurück. Die in der Nacht in Wiesbaden während der letzten Lesung des neuen Universitätsgesetzes im Landtag ausharrenden Rektoren1=Walter Rüegg (1918–2015) von der Universität Frankfurt, Paul Meimberg (1916–1978) von der Universität Gießen; ... »Details
  20. 21. Mai 1970: Treffen des Bundeskanzlers Willy Brandt mit Willi Stoph in Kassel
    Wie zwischen dem Vorsitzenden des Ministerrats der DDR, Willi Stoph (1914–1999; SED), und Bundeskanzler Willy Brandt (1913-1992, SPD) auf ihrem ersten Treffen in Erfurt am 19. März 1970 vereinbart, findet das zweite Treffen der beiden Regierungschefs in Kassel statt. Schon im Vorfeld dieses Treffens gibt es mehrere vorbereitende Verhandlungen und Gespräche sowie eine rege öffentliche ... »Details
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde