Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1490 Januar 4

Die von Weitershausen erhalten ein Lehen in Blankenstein

Regest-Nr. 7675

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Revers: Staatsarchiv Marburg, Hessische Aktivlehen von Weitershausen, 8 Blangstein . Mit angehängtem Siegel des Wigand von Weitershausen.
Abschriften: Staatsarchiv Darmstadt, E 14 G, Nr. 2/1, fol. 32r .
Regesten: Wolf, Lehenhof Landgraf Wilhelms III. S. 17, Nr. 64.
Regest
Landgraf Wilhelm [III.] belehnt die Vettern und Brüder Wigand, Johann und Richwin von Weitershausen mit fünfeinhalb Mark Geld Marburger Währung aus dem Gericht Blankenstein, wie sie vormals Ritter Gerhard von Seelbach, danach der +Johann von Weitershausen, Vater Wigands und Ahnherr Johann und Richwins, auch Wigand und sein Bruder Kraft von den landgräflichen Vorfahren und dem +Landgrafen Heinrich zu Lehen trugen, als Mann- und Burglehen. Als Burglehen erhalten sie außerdem zweieinhalb Mark Geld auf der Stadt Gießen und dem dortigen Rathaus.
Montag nach dem heiligen nuwen jars tage.
Nachweise

Weitere Personen

Hessen, Landgrafen, Wilhelm III. · Weitershausen, Wiegand [II.] von · Weitershausen, Richwin von · Weitershausen, Johann [III.] von · Seelbach, Gerhard [II.] von · Weitershausen, Johann [VI.] von · Weitershausen, Kraft [II.] von · Hessen, Landgrafen, Heinrich III.

Weitere Orte

Marburg, Währung · Blankenstein, Gerichte · Gießen, Stadt · Gießen, Rathaus

Sachbegriffe

Lehen · Lehensbücher · Lehensurkunden · Belehnungen · Lehensreverse · Vettern · Brüder · Währungen, Marburger · Gerichte · Ritter · Väter · Verwandte · Ahnherren · Lehen, erbliche · Burglehen · Städte · Rathäuser · Mannlehen

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Wolf, Lehenurkunden

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 7675 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/7675> (Stand: 14.12.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde