Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

Seite von 35

694 Treffer für Ihre Suche nach 'Sachbegriff = Mannlehen' in 16320 Dokumenten

Dies sind die Treffer 1 bis 20

  1. Aussöhnung zwischen Johann von Ziegenhain und Heinemann von Itter, 1313 April 30
  2. Landgraf Heinrich belehnt die von Calenberg mit Ober- und Nieder-Elsingen, (1321)
  3. Belehnung der Brüder Gerhard und Rychwin von Bubenheim, 1327 Juli 16
  4. Wahl von Schiedsleuten im Streit um Lehen der von Merenberg, 1332 Juli 24
  5. Gerlach von Nassau wählt Schiedsleuten zum Austrag des Streit um die Lehen der von Merenberg, 1332 Juli 24
  6. Erzbischof Balduin von Trier belehnt Graf Emicho von Nassau mit Hadamar, 1334 April 25
  7. Belehnung des Grafen Gerlach von Nassau mit Haus Wallenfels, 1334 November 30
  8. Belehnung des Grafen Heinrich von Nassau mit dem Haus Wallenfels, 1334 Dezember 1
  9. Lehnsrevers des Grafen Heinrich von Nassau wegen des Hauses Wallenfels, 1334 Dezember 1
  10. Erzbischof Gerlach bestätigt das Schiedsurteil wegen Neustadt, 1347 Mai 1
  11. Die von Hardenberg erhalten das Amt Rusteberg, 1351 Januar 2
  12. Sühne des Gilbrecht Riedesel mit den Landgrafen, 1352 März 19
  13. Zustimmung zur Lehnsauftragung durch Gilbrecht von Göns, 1352 Mai 4
  14. Heinrich von Krummenau erhält Burg Nieder-Sultzstein von den Grafen von Nassau als Mannlehen, 1352 September 13
  15. Graf Johann von Ziegenhain belehnt Heiderich von Elkerhausen mit Ichstedt, 1354
  16. Die von Trohe öffnen ihr Haus in Buseck für Landgraf Heinrich II., 1355 September 13
  17. Hartmann von Trohe erhält ein Lehen von Landgraf Heinrich II., 1356 Dezember 2
  18. Sühne und Burglehnsrevers der von Hanstein, 1357 Januar 16
  19. Lehnsbrief für Ritter Hermann von dem Berge über Mannlehen, 1357 März 10
  20. Sühne zwischen Johann Herrn zu Westerburg und dem Landgrafen, 1359 Juli 24
Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde