Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1492 September 17

Quittung Wilhelm II. für Kassel, Wolfhagen, Grebenstein u.a.

Regest-Nr. 10412

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Stadtarchiv Kassel. Papier, rückseitig aufgelegtes Papiersiegel Landgraf Wilhelms des Mittleren.
Regesten: Brunner, Urkunden des Stadtarchivs zu Cassel.
Regest
Montag Lamperti. Landgraf Wilhelm der Mittlere bestätigt den Städten Kassel, Wolfhagen, Grebenstein, Immenhausen und Zierenberg die seinem Rat und Amtmann Rabe von Herde an seiner Statt geleistete Zahlung von 300 Gulden, welche Summe ihm die genannten Städte von wegen seines Bruders, des Landgrafen Wilhelm des Älteren zu dem kaiserlichen und königlichen Zuge gegeben Frankreich ausgefolgt haben.
Nachweise

Weitere Personen

Hessen, Landgrafen, Wilhelm I. · Hessen, Landgrafen, Wilhelm II. · Herda, Rabe von

Weitere Orte

Kassel · Wolfhagen · Grebenstein · Immenhausen · Zierenberg · Frankreich

Sachbegriffe

Städte · Quittungen · Kriegssteuern · Brüder · Kriege, kaiserliche · Kriegszüge

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Brunner, Stadtarchiv

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 10412 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/10412> (Stand: 31.10.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde