Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1492 Mai 11

Johann von Weitershausen erhält den Zehnten in Emsdorf

Regest-Nr. 7722

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Revers: Staatsarchiv Marburg, Hessische Aktivlehen, von Weitershausen, 3 Ernsdorf, mit angehängtem Siegel.
Abschriften: Staatsarchiv Darmstadt, E 14 G, Nr. 2/1 fol. 57r.
Regesten: Wolf, Lehenhof Landgraf Wilhelms III. S. 39, Nr. 151.
Regest
Landgraf Wilhelm [III.] belehnt Johann von Weitershausen, Sohn des +Senand, mit den Zehnten zu Emsdorf zwischen Burgholz und Erksdorf sowie einem Hof zu Halsdorf samt zwei zugehörigen Kotten und der sog. Samtwiese als Mannlehen. Mit Erbrecht von Söhnen und Töchtern erhält er den halben Zehnten zu Elmsdorf, und dies alles, wie er es vom +Landgrafen Heinrich III. zu Lehen trug.
Fritag nach dem sontage Misericordia domini.
Nachweise

Weitere Personen

Hessen, Landgrafen, Wilhelm III. · Weitershausen, Johann [IV.] von · Weitershausen, Senand von · Hessen, Landgrafen, Heinrich III.

Weitere Orte

Emsdorf, Zehnte · Burgholz, Zehnte · Erksdorf, Zehnte · Halsdorf, Hof · Halsdorf, Samtwiese · Elmsdorf, Zehnte

Sachbegriffe

Lehen · Lehensbücher · Lehensurkunden · Belehnungen · Söhne · Verwandte · Zehnte · Höfe · Kotten · Flurnamen · Mannlehen · Erbrechte, weibliche · Töchter · Lehen, erbliche · Lehen, Bestätigen von

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Wolf, Lehenurkunden

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 7722 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/7722> (Stand: 17.2.2014)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde