Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1379 April 12

Landgraf Hermann II. erhält die Mühlen in Wetter vom Stift Wetter

Regest-Nr. 1641

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Pergament Staatsarchiv Marburg, Generalrepertorium Stift Wetter, 2 Siegel anhängend.
Regesten: Eckhardt, Die oberhessischen Klöster 2, Nr. 622, S. 289.
Regest
Hildegard von Elle, Äbtissin, Hedwig von Hachen, Pröpstin, und die Jungfrauen des Stifts Wetter überlassen dem Junker Hermann, Landgraf zu Hessen, auf 10 Jahre erblich ihre 3 Mühlen mit Zubehör in und vor der Stadt Wetter zu Zinsrecht, wogegen dieser ihnen an jedem Sonnabend 6 Mesten Korn guten Roggens Wetterschen Maßes liefern lassen soll. Die auf den Mühlen ruhenden Gülten und Zinsen, wie etwa Grundzinsen, Seelgeräte oder andere, verkaufte oder nicht, sollen sie so lange aus anderem Besitz oder von den 6 Mesten Korn ausrichten, brauchen aber dem Landgrafen die 8 Mark wegen des Priesters Hartmann von Hachen, die aus der Mühle fielen, nicht zu entrichten mit Ausnahme von etwaigen rückständigen Summen. Sie verzichten auf Rechtsmittel.
Siegler: die Äbtissin und Pröpstin und Jungfrauen mit dem Kapitelsiegel.
Gegebin [...] noch Christi gebort [...] 1379 [...], ame dinstage nest in der heiligin ostirwochin.
Nachweise

Weitere Personen

Wetter, Äbtissinnen, Hildegard von Elle · Wetter, Pröpstinnen, Hedwig von Hachen · Hessen, Landgrafen, Hermann II. · Hachen, Hartmann von, Priester

Weitere Orte

Wetter, Stift · Wetter, Äbtissin · Wetter, Pröpstin · Wetter, Mühlen · Wetter, Maß

Sachbegriffe

Äbtissinnen · Pröpstinnen · Nonnen · Klöster · Stifte · Junker · Mühlen · Gülten · Zinsen · Grundzinsen · Korn · Weizen · Maße, Wettersche · Seelgeräte · Seelstiftungen · Priester · Rechtsmittel, Verzicht auf

Textgrundlage

Regest

Regest Eckhardt

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 1641 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/1641> (Stand: 13.12.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde