Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

Seite von 7

140 Treffer für Ihre Suche nach 'Sachbegriff = Nonnen' in 16320 Dokumenten

Dies sind die Treffer 1 bis 20

  1. Bestätigung der Sophie von Brabant für Kloster Georgenberg, (1248) Februar 11
  2. Schutzprivileg für das Kloster Georgenberg bei Frankenberg, 1249 September 7
  3. Das Kloster Haina erhält die Kirche zu Leimbach, 1265 Oktober 26
  4. Befreiung der Güter des Klosters Caldern von Diensten, 1268 Februar 28
  5. Tausch von Gütern des Klosters Altenberg bei Wetzlar, 1268 Juli 27
  6. Heinrich I. verkauft an Kloster Altenberg Güter in Launsbach, 1271 Juni 4
  7. Heinrich I. schenkt das Patronat der Kirche in Krofdorf an Altenberg, 1271 Juni 25
  8. Heinrich I. bestätigt den Kauf von Gütern in Lützellinden, 1273 April 16
  9. Klage des Priors von Hachborn über den Landgrafen in Mainz, 1280 Oktober 9
  10. Heinrich I. verzichtet zugunsten des Kloster Caldern auf Brungershausen, 1282 April 23
  11. Verlegung von Gerichts- und Marktplatz in Caldern, 1286 Mai 31
  12. Heinrich I. bestätigt die Schenkung eines Lehenzehnten in Hausen, 1288 Dezember 20
  13. Schlichtung eines Streites zwischen Kloster Wirberg und Rupert von Langenstein, 1289 September 28
  14. Frankenberg gestattet dem Kloster Georgenberg den Wollhandel in ihrer Stadt, 1290 Dezember 31
  15. Klagen der Nonnen in St. Georgenberg gegen Heinrich I., 1294
  16. Heinrich I. bestätigt den Verkauf von Gütern in Heuchelheim, 1294 April 12
  17. Der Priester Dietrich schwört, seine Zusagen an Kloster Nordshausen zu halten, 1295 März 8
  18. Kloster Hardehausen erhält Renten aus einer Mühle in Fritzlar, 1295 September 28
  19. Heinrich I. schenkt Caldern den Wald in Homberg, 1296 April 28
  20. Tod der Gertrud, Äbtissin in Altenberg, 1297 August 13
Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde