Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1508 April 10

Quittung der Anna von Braunschweig-Lüneburg

Regest-Nr. 7010

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Marburg, Rechnungen I, 12a/2 (Provenienz: Kassel, Kammerschreiber). Quittungen mit aufgedrücktem Siegel. Wasserzeichen: Ochsenkopf.
Regesten: Demandt, Schriftgut 5, S. 179 Nr. 3437.
Regest
[Frankfurt]. - Anna, geb. von Nassau, Herzogin von Braunschweig und Lüneburg, Gräfin zu Katzenelnbogen, Witwe, der von Landgraf Wilhelm jährlich zu 2 Terminen insgesamt 700 fl. in Gold aus Kellnerei und Rente zu Darmstadt zu den beiden Frankfurter Messen fällig sind, quittiert über den Empfang der jetzt fälligen 350 fl.
Siegel der Ausstellerin.
In der Frankfurter Fastenmesse montags nach dem sontage Judica 1508.
Nachweise

Weitere Personen

Katzenelnbogen, Grafen, Anna, Frau Philipps I., verw. Herzogin von Braunschweig-Lüneburg, geb. Gräfin von Nassau · Hessen, Landgrafen, Wilhelm II.

Weitere Orte

Frankfurt, Messe · Braunschweig, Herzöge · Lüneburg, Herzöge · Nassau, Grafen · Katzenelnbogen, Grafen · Darmstadt, Kellerei

Sachbegriffe

Herzoginnen · Witwen · Gräfinnen · Verschreibungen · Kellereien · Währungen, Goldgulden · Renten · Messen, Frankfurter · Quittungen · Fastenmessen

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Demandt, Schriftgut 5

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 7010 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/7010> (Stand: 22.01.2021)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde