Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1275 April 1

Entscheid in einem Streit zwischen Fritzlar und Heinrich von Rengelshausen

Regest-Nr. 199

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Marburg, Stift Fritzlar. Pergament. 1. und 3. Siegel beschädigt erhalten, die übrigen fehlen.
Regesten: Regesten der Landgrafen von Hessen 1 Nachdr., S. 69 Nr. 184.
Regest
Fritzlar. - Albert, Graf von Wallenstein (Woldenstene), und Wittekind von Holzheim, denen die "executio pacis et treugarum per Hassiam" aufgetragen war, verkünden eine Entscheidung in einem Streite zwischen Dechant und Kapitel des Stifts Fritzlar (Fritslariensis eccl.) einerseits und dem Laien Heinrich von Rengelshausen (? Reingoldeshusen) andrerseits über den Besitz der Mühle des Dorfes Ober-Vorschütz (superior Vorskuthe).
Siegler: 1. Graf Albert von Wallenstein, 2. Wittekind von Holzheim, 3. Heinrich von Bischoffshausen (Biscofeshusen), 4. die Stadt Fritzlar, 5. der Ritter Dietrich von Elben (Elbene).
Datum: a. in cymiterio ecclesie hospitalis extra muros Fritslarienses 1275 feria secunda proxima post dominicam Judica.
Rengelshausen ist eine Wüstung bei Borken.
Nachweise

Weitere Personen

Wallenstein, Grafen, Albert · Holzheim, Wittekind von · Rengelshausen, Heinrich von · Bischofshausen, Heinrich [I.] von · Elben, Dietrich [I.] von

Weitere Orte

Fritzlar, Stift · Fritzlar, Kapitel · Fritzlar, Dechant · Ober-Vorschütz, Mühle · Fritzlar, Stadt · Borken · Rengelshsausen, Wüstung bei Borken

Sachbegriffe

Grafen · Schiedsgerichte · Schiedsrichter · Streitigkeiten · Besitzstreitigkeiten · Dekane · Kapitel · Stifte · Laien · Mühlen · Dörfer · Städte · Ritter · Wüstungen

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Grotefend-Rosenfeld, Landgrafenregesten 1

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 199 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/199> (Stand: 21.01.2021)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde