Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

Seite von 46

917 Treffer für Ihre Suche nach 'Sachbegriff = Dörfer' in 16320 Dokumenten

Dies sind die Treffer 1 bis 20

  1. Bericht der hessischen Congeries über die Ankunft Sophies von Brabant, 1247
  2. Belehnung der Brüder von Wolfershausen durch den Mainzer Erzbischof, 1247 März 26
  3. Bestätigung der Mühlenrechte für das Deutschordenshaus Marburg, 1248 Juni 19
  4. Verkauf von drei Hufen an das Kloster Hasungen, 1252
  5. Erneuerung des Banns gegenüber Sophie von Brabant, 1252 März 16
  6. Beurkundung der Gerichtsentscheidung in Streitigkeiten mit dem Kloster Haina, 1253 September 29
  7. Urteil im Streit zwischen Fritzlar und Konrad von Elben, 1259 November 19
  8. Teilungsvertrag zwischen den Brüdern Graf Diether und Graf Eberhard von Katzenelnbogen, um 1260
  9. Urteil im Streit zwischen Kloster Haina und Wittekind von Keseberg, 1260 Januar 14
  10. Sophie und Heinrich I. einigen sich mit Erzbischof Werner von Mainz, 1263 September 10
  11. Kloster Caldern kauft Güter in Brungershausen, 1265
  12. Befreiung der Güter des Klosters Caldern von Diensten, 1268 Februar 28
  13. Schutz und Steuerfreiheit für das Kloster Haina, 1269 Januar
  14. Westfalen verwüsten Hessen auf Befehl Bischof Simons von Paderborn, 1270
  15. Urkunde über den Verkauf des Dorfes Winden, 1270 Juli 11
  16. Ludwig und Gerhard von Seelheim erhalten ungestörten Besitz an einem Waldstück, 1270 November 24
  17. Zabel von Rodheim pachtet den Stadelhof in Vers, 1271 Mai
  18. Giso von Gudenberg bestätigt den Verkauf von Gütern in Singlis an Haina, 1271 Mai 1
  19. Die Brüder von Ebsdorf pachten Zehnte in Münchhausen und Wollmar, 1271 September 1
  20. Entscheid im Streit zwischen Dietrich von Isenburg und dem Deutschen Orden, 1272 August 3
Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde