Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1361 April 1

Vereinbarung eines Friedens zwischen Wetzlar und den Burgmannen zu Königsberg

Regest-Nr. 1277

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Abschriften: Staatsarchiv Marburg, Kopiar 1, Nr. 89, Bl. 46v, 49.
Regesten: Demandt, Regesten Kopiare 1, Nr. 89, S. 96.
Regest
Heidenreich von Elkershausen, Gernand von Schwalbach, beide Ritter, Gernand und Wiegand, Gernands Söhne, und Bürgermeister und Schöffen der Stadt Wetzlar verpflichten sich für die Zeit, in der sie Königsberg innehaben, sich mit den dortigen Burgmannen nicht in Händel wegen ihrer bisherigen Streitigkeiten zu verstricken, und ebenso sollen es die Burgmannen ihnen gegenüber halten. Die Aussteller verpflichten sich, den Sueberg, den Blidenberg, die Mendelnbach und den Hirchinboymgarten zu hegen, doch dürfen sie daraus beziehen, was sie für Brand und Bau auf Königsberg benötigen. Auch sollen sie den Königsberger Weiher hegen. - Siegel Heidenreichs und Gernands und der Stadt Wetzlar. - Datum wie an der Haupturkunde [vom gleichen Tag], dem diese als Transfix angeheftet ist.
Nachweise

Weitere Personen

Elkershausen, Heiderich von · Schwalbach, Gernand [III.] von · Schwalbach, Gernand [II.] von · Schwalbach, Wiegand von

Weitere Orte

Wetzlar, Stadt · Wetzlar, Bürgermeister · Wetzlar, Schöffen · Königsberg, Burg · Sueberg, Wald bei Königsberg · Blidenberg, Wald bei Königsberg · Mendelnbach, Wald bei Königsberg · Hirchinboymgarten, bei Königsberg

Sachbegriffe

Burgmannen · Verpfändungen · Streitigkeiten · Händel · Wälder, Hegung der · Brennholz · Bauholz · Weiher · Hegung eines Weihers · Ritter · Städte · Bürgermeister · Schöffen · Burgen · Wälder

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Demandt, Regesten

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 1277 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/1277> (Stand: 26.05.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde