Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1507 Juni 16

Wilhelm II. verspricht dem Bürgen Hermann Waise Schadloshaltung

Regest-Nr. 5067

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Abschriften: Staatsarchiv Marburg, Kopiar 13, Nr. 223, Bl. 199.
Regesten: Demandt, Regesten Kopiare 1, S. 621 Nr. 1625.
Regest
[Kassel]. - Landgraf Wilhelm II. verspricht Hermann Waise von Fauerbach Schadloshaltung, nachdem sich dieser anstatt des abgegangenen Bürgen und landgräflichen Rates Ritter Johann Schenk gegenüber Katharina von Gemmingen, verwitweten von Dalberg, und den Brüdern Diether und Wolf von Dalberg für ein Kapital von 6000 fl. und 300 fl. Gülte davon, die die genannten von Dalberg dem +Landgraf Wilhelm III. geliehen hatten, als Bürge gestellt hat.
Siegel des Ausstellers.
Kassel uff mitwochen nach sanct Vits tag merterers 1507.
Nachweise

Weitere Personen

Hessen, Landgrafen, Wilhelm II. · Waise von Fauerbach, Hermann [II.] · Schenk zu Schweinsberg, Johann d.J. · Dalberg, Katharina von, geb. von Gemmingen · Dalberg, Wolf [II.] von · Dalberg, Dieter von · Hessen, Landgrafen, Wilhelm III.

Weitere Orte

Kassel · Fauerbach

Sachbegriffe

Schadlosbriefe · Bürgen · Bürgschaften, Übernahme von · Räte, landgräfliche · Ritter · Witwen · Witwen, Wiederheirat von · Brüder · Verwandte · Gülten · Kapital · Darlehen

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Demandt, Regesten 2.1

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 5067 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/5067> (Stand: 17.2.2014)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde