Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

Seite von 28

550 Treffer für Ihre Suche nach 'Sachbegriff = Bürgen' in 16320 Dokumenten

Dies sind die Treffer 1 bis 20

  1. Verpfändung von Burg und Stadt Biedenkopf als Mitgift, 1254 Oktober 7
  2. Sophie von Brabant und Landgraf Heinrich I. stellen Bürgen für eine Schuld, 1263 September 10
  3. Allgemeiner Landfriede zwischen Paderborn und Heinrich I., 1266 Juni 6
  4. Festlegung der Schiedsrichter für Streitigkeiten zwischen Mainz und Hessen, 1272 Juli 8
  5. Eheabsprache für Graf Wilhelm von Katzenelnbogen und Irmgard von Isenburg, 1276-77
  6. Ritter Schade wird Bürge Heinrich I., 1283 Mai 17
  7. Dietrich von Kleve bestätigt Schulden bei Heinrich I., 1286 November 23
  8. Bestätigung der Schlichtung zwischen Ulrich von Hanau und Heinrich I., 1288 Oktober 1
  9. Heinrich I. kauft Teile der Burg Schartenburg, 1294 Mai 7
  10. Heinrich I. schließt Bündnis mit dem Erzbischof von Köln, 1299 August 7
  11. Prior Thielmann darf Heinrich I. Bürgen stellen, 1300 Januar 31
  12. Graf Wilhelm von Katzenelnbogen erhält ein Darlehen von Johann von Horn, 1303 Juni 29 - Juli 6
  13. Graf Wilhelm von Katzenelnbogen erhält ein Darlehen von Konrad zum Bademheimere, 1304 Februar 1
  14. Bündnis zwischen Landgraf Otto und Wigbold von Köln, 1304 (1303) März 5
  15. Bündnis zwischen dem EB von Köln und Landgraf Otto, 1304 März 15
  16. Graf Wilhelm von Katzenelnbogen erhält ein Darlehen von Arnold von Lichtenstein, 1304 April 20
  17. Graf Wilhelm von Katzenelnbogen erhält ein Darlehen von Abraham von Diez, 1304 April 22
  18. Schuldschein Graf Wilhelms von Katzenelnbogen für Konrad zum Lamm, 1305 September 9
  19. König Albrecht bestätigt den Friedensvertrag zwischen Braunschweig und Hessen, 1306 Juli 6
  20. Schiedsspruch im Streit zwischen Nassau und Hessen, 1309 April 18
Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde