Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1373 Dezember 13

Karl IV. hebt die Reichsacht gegen Heinrich II. auf

Regest-Nr. 1584

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Weimar, Gesamtarchiv Reg. C, S. 155 Nr. 1, B.
Stückbeschreibung: Pergament
Siegel: Das Majestätssiegel (gelbe Seide) liegt bei.
Rückvermerke: Auf dem Buge: per dominum magistrum curie Theodoricus Damerow. Rückseits: R[egistrat]a Voltzo de Wormacia.
Regesten: Regesten der Erzbischöfe von Mainz 2,2, Nr. 3130, S. 71.
Literatur: Ahrens, Wettiner, S. 38 (irrig "Landgraf Hermann"); Vigener, Karl IV., S. 38.
Regest
[Prag]. - Kaiser Karl [IV.] bekundet: Landgraf Heinrich [II.] von Hessen, sein lieber Oheim und Fürst, war von wegen des verstorbenen Erzbischofs Johann von Mainz, Karl Vetters, vor dem kaiserlichen Hofgerichte in die Reichsacht gekommen, hatte sich dann aber mit Erzbischof Johann über alle Zwistigkeiten und Sachen, derentwegen er der Acht verfallen war, ausgesöhnt. Er hat den Landgrafen nunmehr von der Acht befreit und ihn wieder in alle Freiheiten, Ehre, Recht, Gnade und Leumund gesetzt. Er gebietet bei schwerer Ungnade allen Kurfürsten, Fürsten usw., den Landgrafen fortan nicht mehr der Reichsacht halber anzugreifen oder zu belästigen.

Wortlaut der Datierung

G. zu Prage an sante Lucien tage reg. 28, imper. 11.

Nachweise

Ausstellungsort

Prag (Reg. Hlavní město Praha/Tschechien)

Aussteller

Karl IV., Kaiser

Empfänger

Hessen, Landgrafen, Heinrich II.

Siegler

Karl IV., Kaiser

Weitere Personen

Mainz, Erzbischöfe, Johann von Luxemburg-Ligny

Sachbegriffe

Oheime · Fürsten · Erzbischöfe · Auseinandersetzungen, mit Mainz · Vettern · Hofgerichte, kaiserliche · Reichsacht · Streitigkeiten · Sühne · Reichsacht · Ehre · Rechte · Kriege

Textgrundlage

Regest

Reg. Erzb. Mainz

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 1584 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/1584> (Stand: 20.07.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde