Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1414 Juni 27

Heinrich von Schöneberg löst einen Zehnten zu Hilboldessen ein

Regest-Nr. 2837

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Abschriften: Staatsarchiv Marburg, Kopiar 4, Nr. 296, Bl. 76v.
Regesten: Demandt, Regesten Kopiare 1, S. 258/259 Nr. 670.
Regest
Herzog Heinrich von Braunschweig-Lüneburg, Dietrich, Abt des freien Stifts Corvey, Ritter Hermann Trott, Heinrich von Holzheim, Wolf von Wolfershausen, Hofmeister, und Eckhard von Röhrenfurth, Marschall, Räte Landgraf Ludwigs [I.], genehmigen, daß Heinrich, Edler von Schöneberg, ein Viertel des Zehnten zu Hilboldessen (Heboldissen) und zu Volprechtshausen für 300 fl. wiedereinlöst, die Landgraf Hermann [II.] Heinrich Sonntag darauf geliehen hatte, da dieser Zehnte von ihm zu Lehen geht, und wegen der Schäden und Verluste, Kosten und Zehrung, die ihm im Dienste des Landgrafen erwachsen sind, da er seit Jahr und Tag oberster Amtmann des Landgrafen ist und ihm diese Unkosten und Verluste in den Kriegen gegen die Markgrafen und andere erwachsen sind.
Siegel aller Aussteller.
1414 feria quarta post diem sancti Johannis baptiste.
Nachweise

Weitere Personen

Braunschweig-Lüneburg, Herzöge, Heinrich der Milde · Corvey, Äbte, Dietrich II. von Runst · Trott, Hermann [II.] · Holzheim, Heinrich von · Wolfershausen, Wolf von · Röhrenfurth, Eckhard [II.] von · Hessen, Landgrafen, Ludwig I. · Schöneberg, Heinrich [II.] von · Hessen, Landgrafen, Heinrich II. · Sonntag, Heinrich [I.]

Weitere Orte

Corvey, freies Stift · Hilboldessen, Zehnten · Volprechtshausen, Zehnten

Sachbegriffe

Äbte · Herzöge · Ritter · Hofmeister · Marschälle · Räte · Zehnten · Pfänder, Auslösen von · Lehen · Schäden · Verluste · Kosten · Zehrungen · Dienste · Amtmänner · Unkosten · Kriege

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Demandt, Regesten 2.1

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 2837 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/2837> (Stand: 16.12.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde