Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

Seite von 16

311 Treffer für Ihre Suche nach 'Sachbegriff = Marschälle' in 16320 Dokumenten

Dies sind die Treffer 1 bis 20

  1. Sophie von Brabant und Landgraf Heinrich I. stellen Bürgen für eine Schuld, 1263 September 10
  2. Bestätigung einer Schenkung der Sophie von Brabant an Kloster Haydau, 1263 Oktober 10
  3. Heinrich I. bestätigt eine Schenkung an das Kloster Haina, 1264 Oktober 30
  4. Kloster Caldern kauft Güter in Brungershausen, 1265
  5. Landfriede zwischen Paderborn und Hessen, 1265 März 16
  6. Gerhard von Wildenburg verzichten auf Schadensersatzansprüche, 1265 September 23
  7. Heinrich I. nimmt Hartrad von Merenberg in seine Gefolgschaft auf, 1265 September 29
  8. Sophie nimmt den Deutschen Orden in ihren besonderen Schutz, 1265 Dezember 3
  9. Sophie und Heinrich I. schenken dem Deutschordenshospital einen Zehntertrag, 1265 Dezember 3
  10. Heinrich I. nimmt den Deutschen Orden in seinen besonderen Schutz, 1265 Dezember 3
  11. Die Deutschordensbrüder einigen sich mit den Landgrafen über Fruchteinkünfte, 1265 Dezember 4
  12. Heinrich I. verzichtet auf Äcker in Wehrda, 1266 Februar 24
  13. Heinrich I. bestätigt die Privilegien Frankenaus, 1266 April 4 (?)
  14. Heinrich I. schenkt dem Kloster Heide eine Mühle, 1266 Juni 5
  15. Adelheid von Rotenstein verzichtet auf den Zehnten in Ockershausen, 1272 Januar 10
  16. Heinrich I. bestätigt den Verkauf von Gütern unter Vorbehalt seiner Vogteirechte, 1274 November 2
  17. Heinrich I. verschenkt Güter in Wehrda an den Deutschen Orden, 1277 Februar 16
  18. Heinrich I. schenkt dem Deutschen Orden eine Mühle, 1285 Mai 31
  19. Schlichtung eines Streites zwischen Kloster Wirberg und Rupert von Langenstein, 1289 September 28
  20. König Adolf schlichtet einen Streit zwischen Gräfin Margarete von Katzenelnbogen und ihren Söhnen, 1292 November 5
Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde