Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Wolfgang Moritz Prinz von Hessen
(1896–1989)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

111345359

Hessen, Wolfgang Moritz Prinz von [ID = 8721]

* 6.11.1896 Rumpenheim, † 12.7.1989 Frankfurt am Main, evangelisch
Rittmeister, Bankkaufmann, Landrat
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Rittmeister der Reserve
  • 1918 Kandidat für die Thronfolge in Finnland
  • Bankkaufmann bei M. M. Warburg & Co., Hamburg und bei der Industrie- und Handelskammer Wiesbaden
  • 1933-1945 Landrat des Hochtaunuskreises
  • SA-Mitglied
  • 1949 Leiter der Hessischen Hausstiftung

Funktion:

  • Obertaunuskreis, Landrat, 1933-1945

Werke:

  • Aufzeichnungen, Kronberg/Taunus 1986 (Privatdruck)
Familie

Vater:

Hessen, Friedrich Karl Landgraf von, 1868-1940, Chef des Hauses 1925, Königlich-Preußischer General der Infanterie a.D.

Mutter:

Preußen, Margarethe Prinzessin von, 1872-1954

Partner:

  • Baden, Marie Alexandrine Prinzessin von, 1902-1944, beim Luftangriff auf Frankfurt am Main ums Leben gekommen, Tochter des Max Markgraf von Baden, Reichskanzler. - Heirat in Salem 17.9.1924
  • Moeller, Ottilie, 1903-1991, aus Frankfurt am Main, Tochter des Ludwig Moeller und der Eleonore Steinmann. Heirat Frankfurt 7.9.1948
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Hessen, Wolfgang Moritz Prinz von“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/111345359> (Stand: 11.9.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde