Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesta of the Landgraves of Hessen

1353 September 21

Schuldschein für den Ritter Hermann von Treffurt

Regest-Nr. 1165

Tradition | Regestum | Original Text | References | Text Basis | Citation
Tradition
Copies: Staatsarchiv Marburg, Kopiar 1, Nr. 110, Bl. 56.
Regesta: Demandt, Regesten Kopiare 1, Nr. 110, S. 101.
Regestum
Landgraf Heinrich [II.] und sein Sohn Otto schulden Ritter Hermann von Treffurt und seinen Erben - wenn Gott ihm welche schenkt - seiner Frau und seinem Bruder, dem Deutschen Herren Friedrich, und dessen Orden 1950 Mark lötiges Silber oder für jede Mark 56 Tournosen oder 4 Schill. 4 Pfd. guter alter Heller oder guter Gulden, wie sich für die Mark gebührt, und zwar für den Kauf von Spangenberg. Für die Einhaltung der im einzelnen festgelegten Zahlungsbedingungen setzen die Landgrafen ihre Stadt Witzenhausen zum Pfand, die Hermann, wenn die Landgrafen nicht auf Erfordern zahlen, weiterversetzen darf, jedoch nicht an den Bischof von Mainz, den Abt von Fulda, den Markgrafen von Meißen und den Herzog von Braunschweig.
Siegel der Aussteller.
1353 in die sancti Mathei apostoli et ewangeliste.
References

Other Persons

Hessen, Landgrafen, Heinrich II. · Hessen, Landgrafen, Otto der Schütz · Treffurt, Hermann [II.] von · Treffurt, Friedrich [III.] von · Mainz, Erzbischöfe · Fulda, Fürstäbte · Meißen, Markgrafen · Braunschweig, Herzöge

Other Places

Deutscher Orden · Spangenberg · Witzenhausen, Stadt · Mainz, Erzbischöfe · Fulda, Fürstäbte · Meißen, Makrgarfen · Braunschweig, Herzöge

Keywords

Tournosen · Heller, alte · Gulden, gute · Ritter · Äbte · Territorialpolitik · Städte · Währungen, alte Heller · Währungen, gute Gulden · Zahlungsbedingungen · Silber, lötiges · Pfandschaften

Text Basis

Document Particulars, Regestum

Demandt, Regesten

Citation
Landgrafen-Regesten online Nr. 1165 <https://www.lagis-hessen.de/en/subjects/idrec/sn/lgr/id/1165> (Stand: 22.10.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde