Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1310 Februar 21

Quittung Werners von Westerburg über Kosten und Schäden aus Amtsverpflichtungen

Regest-Nr. 558

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Pergament mit ursprünglich abhängendem Siegel - Rückvermerk des 14. Jhs.: Wernherus de Westirburg. - (Staatsarchiv Marburg, Urkunden, Abt. Quittungen)
Regesten: Regesten der Landgrafen von Hessen 1 Nachdr., Nr. 527; Demandt, Schriftgut 1, Nr. 3, S. 63/65.
Regest
Werner von Westerburg bekundet, daß er von Landgraf Johann von Hessen wegen der ihm von Landgraf Johanns +Vater, Landgraf Heinrich von Hessen, übertragenen Ämter für alle Kosten und Schäden aus seinen Amtsverpflichtungen bis zum vergangenen 2. Februar entschädigt worden ist; was er durch sein Siegel bekräftigt. Ausgenommen sind seine Soldforderungen für die Bewaffneten, die er um den vergangenen 11. November aufbrachte, als die Herren von Spangenberg Feinde des Landgrafen geworden waren.
1310 in vigilia cathedre sancti Petri.
Nachweise

Weitere Personen

Westerburg, Werner [III.] von · Hessen, Landgrafen, Johann · Hessen, Landgrafen, Heinrich I. · Spangenberg, Herren von

Sachbegriffe

Schäden · Entschädigungen · Soldforderungen · Bewaffnete · Ämter · Feinde · Fehden · Schadensersatzleistungen · Väter · Amtsverpflichtungen · Ämter, Kosten in

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Demandt, Schriftgut

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 558 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/558> (Stand: 24.10.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde