Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Grafen von Ziegenhain

1291 Juli 3

Graf Gottfried VI. wird Burgmann in der Stadt Amöneburg

Regest-Nr. 84

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Marburg, H, Grafschaft Ziegenhain, unter o. Datum.
Stückbeschreibung: Pergament; stark vermodert; Datum mit anderer Tinte.
Siegel: Siegel fehlt.
Abschriften: Würzburg, Ingrossaturbuch 6 f. 45; Lib. reg. 6 f. 46.
Drucke: Kuchenbecker, Analecta Hass. 2, 233 (mit falscher Zahl); Würdtwein, Nova subsidia 5, S. XII.
Regesten: Vogt, Regesten Mainz, 1.1, S. 36, Nr. 226.
Regest
Amöneburg. - Erzbischof Gerhard II. von Mainz gewinnt den Grafen Gottfried [VI.] von Ziegenhain als Burgmann in der Stadt Amöneburg für 150 Mark Aachener Denare (1 Denar = 3 Heller) bis nächsten Martinstag zahlbar oder 15 Mark jährlicher Einkünfte; zu gegenseitiger Unterstützung und Burgenöffnung sind beide Teile nur gegen Landgraf Heinrich von Hessen (princeps!) nicht verpflichtet; nach erfolgter Zahlung der 150 Mark wird der Graf dem Erzstift gleichwertige Eigengüter zu Burglehen auflassen. Siegler: der Aussteller. D. et a. apud Ameneburg V. non Jul. 1291 pont. nostri anno III.
Nachweise

Ausstellungsort

Amöneburg

Aussteller

Mainz, Erzbischöfe, Gerhard II.

Empfänger

Ziegenhain, Grafen, Gottfried VI.

Siegler

Mainz, Erzbischöfe, Gerhard II.

Weitere Orte

Amöneburg · Amöneburg, Burgmannen · Mainz, Erzbischöfe · Hessen, Landgrafen

Sachbegriffe

Burgmannen · Währungen, Aachener Denare · Einkünfte · Unterstützungen, gegenseitige · Schutz und Trutz · Burgen, Öffnung von · Verpflichtungen · Eigengüter · Burglehen · Lehnswesen · Lehen, passiv · Vasallen · Erzbischöfe · Landgrafen

Textgrundlage

Regest

Vogt, Regesten Mainz, 1.1, S. 36, Nr. 226.

Zitierweise
Ziegenhainer Regesten online Nr. 84 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/zig/id/84> (Stand: 12.12.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde