Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Contemporary History in Hessen - Data · Facts · Backgrounds

Wahlen zur Landesversammlung von Waldeck-Pyrmont, 9. März 1919

Bei den freien und gleichen Wahlen zur Landesversammlung von Waldeck-Pyrmont, an der erstmals auch Frauen teilnehmen können, erhalten die Parteien der sogenannten Weimarer Koalition (SPD, DDP und Zentrum) mit 54,5 % der abgegebenen Stimmen und elf von 21 Sitzen die Mehrheit, obwohl das katholische Zentrum im evangelischen Waldeck-Pyrmont keine größere Rolle spielt. Die Parteien der Rechten einschließlich des Waldeckischen Volksbundes können 43,9 % der Stimmen auf sich vereinigen und nehmen in der neuen Landesvertretung zehn Sitze ein.

Wahlergebnis und gewählte Abgeordnete

Wahlkreis Waldeck

Im Wahlkreis Waldeck, in dem 17 Abgeordnete für die verfassunggebende Waldeck-Pyrmonter Landesvertretung zu bestimmen waren, ergab sich folgendes Ergebnis:

Wahlvorschlag Ellendorf [Zentrum] 769 Stimmen (3,4 %)1
Wahlvorschlag Kramer [SPD] 6.536 Stimmen (28,8 %, fünf Mandate)
Wahlvorschlag Rabe [Waldeckischer Volksbund] 3.654 Stimmen (16,1 %, drei Mandate)
Wahlvorschlag Varnhagen [DVP] 1.919 Stimmen (8,4 %, ein Mandat)
Wahlvorschlag Waldschmidt [DNVP] 5.270 Stimmen (23,2 %, fünf Mandate)
Wahlvorschlag Winkhaus [DDP] 4.585 Stimmen (20,2 %, drei Mandate)

Behle, Friedrich (1872–1964; SPD), Obsthändler in Korbach
Bick, Karl (1871–1957; SPD), Schneidermeister in Adorf
Bräutigam, Heinrich (1868–1937; SPD), Landwirt in Landau
Klapp, Karl (1857–1932; SPD), Schuhmachermeister in Bad Wildungen
Kramer, Heinrich (1856–1934; SPD), Schriftsteller in Arolsen
Beyer, Curt (Waldeckischer Volksbund), Kaufmann in Reinhardshausen
Rabe, Karl (1886–1945; Waldeckischer Volksbund), Lehrer in Rattlar
Reins, Carl (1868–1919; Waldeckischer Volksbund), Landwirt in Wrexen2
Varnhagen, Oskar (1873–1956; DVP), Rechtsanwalt in Korbach
Waldschmidt, Hermann (1862–1930; DNVP), Landwirt und Mühlenbesitzer in Wega
Dr. med. Waldschmidt, Max (1874–1931; DNVP), Bad Wildungen
Waldschmidt, Oswald (1879–1949; DNVP), Amtsrichter in Korbach
Welle, Heinrich (1854–1927; DNVP), Ökonomierat in Elleringhausen
Zölzer, Christian (1862–1925; DNVP), Landwirt in Welleringhausen
Küttler, Heinrich (1863–1924; DDP), Kupferschmiedemeister in Korbach
Stremme, Christian (DDP), Landwirt in Willingen3
Dr. med. Winkhaus, Paul (1862–1933; DDP), Sanitätsrat in Bad Wildungen

Wahlkreis Pyrmont

Im Wahlkreis Pyrmont, in dem vier Abgeordnete für die verfassunggebende Waldeck-Pyrmonter Landesvertretung zu bestimmen waren, ergab sich folgendes Ergebnis:

Wahlvorschlag Garschagen 436 Stimmen (10,3 %)4
Wahlvorschlag Hoffmann [DNVP] 995 Stimmen (23,6 %, ein Mandat)
Wahlvorschlag Kleine [SPD] 1.660 Stimmen (39,3 %, zwei Mandate)
Wahlvorschlag Pracht [DDP] 1.133 Stimmen (26,8 %, ein Mandat)

Kleine, Karl (1869–1938; SPD), Zigarrenhändler in Holzhausen
Mücke, Louis (1879–1967; SPD), Lagerhalter in Holzhausen
Hoffmann, Bernhard (1871–1958; DNVP), Landrat in Oesdorf
Pracht, Lionel (1875–1945; DDP), Bürgermeister in Bad Pyrmont
(OV)


  1. Die Wahlvorschläge Ellendorf, Varnhagen und Waldschmidt waren eine Listenverbindung eingegangen, die zusammen 7.958 Stimmen und sechs Mandate errang. Die sechs Mandate verteilen sich auf fünf Sitze für die DNVP und ein Mandat für die DVP.
  2. Reins verstarb am 2. September 1919. Für ihn rückte am 23. Oktober 1919 Wilhelm Schmidt (1878–1948; Waldeckischer Volksbund), Schreiner und Landwirt in Rhena, nach.
  3. Stremme lehnte die Wahl ab. Für ihn rückte Dr. Otto Hufnagel (1885–1944), Oberlehrer in Arolsen, nach. Vgl. Lengemann, MdL Waldeck, S. 166.
  4. Die Wahlvorschläge Garschagen und Hoffmann waren eine Listenverbindung eingegangen, die zusammen 1.431 Stimmen und ein Mandat errang.
Records
Additional Information
Recommended Citation
„Wahlen zur Landesversammlung von Waldeck-Pyrmont, 9. März 1919“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/en/subjects/idrec/sn/edb/id/2060> (Stand: 11.1.2022)
Events in February 1919 | March 1919 | April 1919
SatSunMonTueWedThuFriSatSunMonTueWedThuFriSatSunMonTueWedThuFriSatSunMonTueWedThuFriSatSunMon
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde