Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1323 Mai 29

Gütertausch zwischen den von Meysenbug und Landgraf Otto

Regest-Nr. 755

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Abschriften: (14. Jahrhundert) Staatsarchiv Marburg, Kopiar 1, Nr. 47, S. 84, (18. Jahrhundert) Murhardtsche Landesbibliothek Kassel, Schminckes Diplomatarium Hassiacum IV, Bl. 289.
Regesten: Regesten der Landgrafen von Hessen 1 Nachdr., S. 248 Nr. 685; Demandt, Regesten Kopiare 1, S. 84, Nr. 47.
Regest
Die Brüder Heinrich und Hermann gen. Meysenbug (Meysinbu^eg) mit allen ihren Erben übergeben dem Landgraf Otto und seinem Sohne, dem Junker (domicellus) Heinrich, ihren Anteil an dem Gericht des Dorfs Wattenbach tauschweise für das Dorf Grebenau (Grabenowe).
Siegler: Heinrich Meysenbug, auch für Hermann, der kein eigenes Siegel hat.
Datum: 1323 IIII kal. Junii.
Nachweise

Weitere Personen

Meisenbug, Heinrich · Meisenbug, Hermann [I.] · Hessen, Landgrafen, Otto I. · Hessen, Landgrafen, Heinrich II.

Weitere Orte

Wattenbach, Dorf · Grebenau, Dorf

Sachbegriffe

Brüder · Erben · Söhne · Junker · Gerichte · Dörfer · Güter, Tausch von

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Grotefend-Rosenfeld, Landgrafenregesten 1

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 755 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/755> (Stand: 01.04.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde