Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1650 August 6

Vertrag über die Hospitäler Haina, Merxhausen, Gronau und Hofheim

Regest-Nr. 13852

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Marburg, Urk. 1, Nr. 1654 ⟨Altsignatur: Staatsarchiv Marburg, Samtarchiv, Schublade 78, Nr. 109⟩.
Stückbeschreibung: Membran und Schrift gut erhalten (lt. Findbuch).
Siegel: Die Siegel sind gut erhalten (lt. Findbuch).
Regesten: Staatsarchiv Marburg, Findbuch zum Samtarchiv, Band 5, S. 76.
Regest
Vertrag zwischen Landgräfin Amalie Elisabeth von Hessen, als Vormund für ihren Sohn Landgraf Wilhelm VI. von Hessen, und Landgraf Georg II. von Hessen über die Samthospitäler Haina, Merxhausen, Gronau und Hofheim [heute Philippshospital in Riedstadt (04.09.2011)] sowie die Stifte Kaufungen und Wetter.

Wortlaut der Datierung

6. August 1650 (lt. Findbuch).

Nachweise

Aussteller

Hessen-Kassel, Landgrafen, Amalie Elisabeth, Frau Wilhelms V., geb. Gräfin von Hanau-Münzenbeg · Hessen-Darmstadt, Landgrafen, Georg II.

Empfänger

Hessen-Kassel, Landgrafen, Amalie Elisabeth, Frau Wilhelms V., geb. Gräfin von Hanau-Münzenberg · Hessen-Darmstadt, Landgrafen, Georg II.

Siegler

Hessen-Kassel, Landgrafen, Amalie Elisabeth, Frau Wilhelms V., geb. Gräfin von Hanau-Münzenberg · Hessen-Darmstadt, Landgrafen, Georg II.

Weitere Personen

Hessen-Kassel, Landgrafen, Wilhelm VI.

Weitere Orte

Haina (Kloster), Hospital · Merxhausen (Gem. Bad Emstal), Hospital · Gronau (Gem. Heidenrod), Hospital · Riedstadt, Philippshospital · Kaufungen bei Darmstadt, Hospital · Kaufungen, Stift · Wetter, Stift

Sachbegriffe

Stifte · Hospitäler · Samthospitäler · Verträge · Söhne · Vormünder · Mütter

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Findbuch zum Samtarchiv 5

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 13852 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/13852> (Stand: 23.07.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde