Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1368 April 28

Ulrich von Kronberg verzichtet auf weitere Ansprüche gegenüber dem EB von Mainz

Regest-Nr. 11635

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Abschriften: Staatsarchiv Würzburg, Ingrossaturbuch 5, fol. 683 (durchgestrichen).
Regesten: Regesten der Erzbischöfe von Mainz 2,1, S. 549 Nr. 2422.
Regest
Eltville. - Erzbischof Gerlach bekundet: Ulrich von Kronberg (Cronen-), erzbischöflicher Vitztum im Rheingau, hat Rechnung abgelegt über das Amt und über die erzbischöflichen Lande und Leute, die der Erzbischof ihm in Hessen, Thüringen, Sachsen, Westfalen und auf dem Eichsfeld übertragen hatte. Der Erzbischof sagt ihm des Amtes, der Lande und Leute sowie der von ihm geleisteten Versprechungen und Eide ledig und verzichtet auf alle Ansprüche, die er wegen des Amtes, der Lande und Leute und wegen der Abrechnung gegen ihn oder seine Erben oder die, die er in den Landen als Amtleute eingesetzt hat, erheben könnte.
D. Eltvil sexta feria ante Walpurgis 1368.
Nachweise

Weitere Personen

Mainz, Erzbischöfe, Gerlach von Nassau · Kronberg, Ulrich von

Weitere Orte

Eltville · Mainz, Erzbischöfe · Rheingau, Vitztume · Thüringen · Sachsen · Westfalen · Eichsfeld

Sachbegriffe

Erzbischöfe · Rechnungslegungen · Vitztume · Ämter

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Reg. Erzb. Mainz 2.1

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 11635 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/11635> (Stand: 21.10.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde