Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

1. Frühlingsfestspiele des Darmstädter Theaters, 30. März 1913

Die auf Anregung von Großherzog Ernst Ludwig (1868–1937) erstmals abgehaltenen „Frühlingsfestspiele“ des Hoftheaters in Darmstadt eröffnen mit einer Aufführung von Richard Wagners musikalischem Drama „Tristan und Isolde“. Als Gastdirigent für die Inszenierung hat das Theater den aus Ungarn stammenden Arthur Nikisch (1855–1922) gewonnen. Nikisch wirkte zuvor als Kapellmeister des Leipziger Stadttheaters (1878-1889), als Chefdirigent des Berliner Philharmonischen Orchesters (seit 1895) und 1902 bis 1907 als Studiendirektor des Leipziger Konservatoriums. Er zählt zu den künstlerisch bedeutendsten Dirigenten des ausgehenden 19. Jahrhunderts und gilt als hervorragender Bruckner- und Tschaikowski-Interpret.
(KU)

Belege
Empfohlene Zitierweise
„1. Frühlingsfestspiele des Darmstädter Theaters, 30. März 1913“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/435> (Stand: 16.7.2020)
Ereignisse im Februar 1913 | März 1913 | April 1913
Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde