Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Grafen von Ziegenhain

1252 Mai 22

Bündnis zwischen Graf Berthold I. und Erzbischof Gerhard I. von Mainz

Regest-Nr. 75

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Abschriften: Staatsarchiv Darmstadt, C 1 A Nr. 67, fol. 13r. Staatsarchiv Würzburg Mainzer Ingrossaturbuch II, S. 3 und Auszug (18. Jh.): Staatsarchiv Marburg Kopiar 53, Bl. 74v (mit falschem Datum IV kal. Junii = Mai 29).
Drucke: Gudenus, Codex dipl. 1, S. 622 Nr. 259.
Regesten: Böhmer-Will, Regesten Mainz 2, XXXV. Gerhard I., S. 317, Nr. 25; Grotefend-Rosenfeld, Landgrafenregesten 1, S. 12, Nr. 34; Duysing, Versuch 1, S. 150 Nr. 409.
Literatur: Vgl. Rommel, Hessen 2, S. 23 und Anm. S. 17 Nr. 42; Ilgen-Vogel, Erbfolgekrieg S. 309 Anm. und S. 310 f.
Regest
Amöneburg. - Graf Berthold [I.] von Ziegenhain verpflichtet sich durch einen körperlichen Eid, dem Erzbischof Gerhard [I.] von Mainz und seinem Stift gegen jedermann beistehen zu wollen, namentlich gegen den Markgrafen Heinrich von Meißen und gegen Sophie, die Witwe des Herzogs von Brabant; der Erzbischof hatte ihm hierfür 400 Mark versprochen, über deren Bezahlung gewisse Bestimmungen getroffen wurden. D. Ameneburg, 1252, XI kal. Junii
Nachweise

Ausstellungsort

Amöneburg

Aussteller

Ziegenhain, Grafen, Berthold I.

Empfänger

Mainz, Erzbischöfe, Gerhard I.

Siegler

Ziegenhain, Grafen, Berthold I.

Weitere Personen

Meißen, Markgrafen, Heinrich von · Hessen, Landgrafen, Sophie von Brabant

Weitere Orte

Amöneburg · Meißen · Hessen, Landgrafen · Mainz, Erzbischöfe

Sachbegriffe

Bündnisse · Bündnispolitik · Landgrafen · Verpflichtungen · Treueleistungen · Lehnswesen · Erbfolgekrieg · Erzbischöfe

Textgrundlage

Regest

Böhmer-Will, Regesten Mainz 2, XXXV. Gerhard I., S. 317, Nr. 25.

Zitierweise
Ziegenhainer Regesten online Nr. 75 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/zig/id/75> (Stand: 18.12.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde