Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Grafen von Ziegenhain

1246

Bestätigung früherer Schenkungen der Grafen von Ziegenhain für Kloster Haina

Regest-Nr. 236

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Marburg, X 2 Deposita, Kloster Haina, unter o. Datum.
Stückbeschreibung: Pergament.
Siegel: Siegelrest erhalten.
Rückvermerke: (ca. 1265) De ratihabitone comitis Rudolfi de Cygenhagen.
Regesten: Franz, Haina 1, S. 99f, Nr. 161.
Regest
Ziegenhain. - Graf Rudolf [IV.] von Ziegenhain bestätigt dem Kloster Haina (Aulesburg) alle von seinem verstorbenen Vater Gottfried [II.], seinem Oheim Ludwig [I.] und dessen Söhnen Gottfried [IV.] und Berthold [I.], sämtlich Grafen von Ziegenhain, gemachten Schenkungen an Zehnten und sonstigen Besitzungen. Zeugen: Helwig von Röllshausen (Reilshusen), Konrad Schnabel (Snabel), u. a. m. Siegler: der Aussteller. Datum in Cigenhagen a. d. 1246.
Nachweise

Ausstellungsort

Ziegenhain

Aussteller

Ziegenhain, Grafen, Rudolf IV.

Empfänger

Haina, Kloster

Siegler

Ziegenhain, Grafen, Rudolf IV.

Zeugen

Röllshausen, Helwig von · Schnabel, Konrad

Weitere Personen

Ziegenhain, Grafen, Gottfried II. · Ziegenhain, Grafen, Ludwig I. · Ziegenhain, Grafen, Gottfried IV. · Ziegenhain, Grafen, Berthold I.

Weitere Orte

Haina, Kloster · Aulesburg

Sachbegriffe

Schenkungen, Bestätigungen von · Zehnten, Schenkungen von · Klöster, Besitzbestätigungen für · Klosterbesitz · Grafen, Schenkungen der · Siegel · Siegler

Textgrundlage

Regest

Franz, Haina 1, S. 99f., Nr. 161.

Zitierweise
Ziegenhainer Regesten online Nr. 236 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/zig/id/236> (Stand: 26.4.2007)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde