Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Grafen von Ziegenhain

1241

Graf Gottfried III. wiederholt die Schenkung seiner Güter an Kloster Haina

Regest-Nr. 221

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Marburg, X 2 Deposita, Kloster Haina, 1241a.
Stückbeschreibung: Pergament.
Siegel: An roten Seidenfäden anhängendes Dreiecksiegel des Grafen, neuer Stempel.
Rückvermerke: (ca. 1265) De eo quod universam proprietatem ad nos pertinentem cum tota iuris integritate contulimus ecclesie in Aulesburg.
Regesten: Franz, Haina 1, S. 82, Nr. 129.
Regest
Gensungen. - Graf Gottfried [III.] von Reichenbach wiederholt die Schenkung seines gesamten Eigentums an das Kloster Haina (Aulesburg). Zeugen: Gunther, Pleban zu Treysa (Treise), Hermann von Felsberg (Velsberg), Hermann Meysenbug (Meisenbug), u. a. m. Siegler: der Aussteller. Acta sunt hec iuxta pontem Gensingen, a. gr. 1241. [Vgl. ID 209]
Nachweise

Ausstellungsort

Gensungen

Aussteller

Reichenbach, Grafen, Gottfried III.

Empfänger

Haina, Kloster

Siegler

Reichenbach, Grafen, Gottfried III.

Zeugen

Gunther, Pleban zu Treysa · Felsberg, Hermann von · Meysenbug, Hermann

Weitere Orte

Haina, Kloster · Gensungen · Reichenbach, Grafen

Sachbegriffe

Schenkungen, Bekräftigung von · Schenkungen, Wiederholung von · Güter, Schenkungen von · Besitztümer · Klöster, Schenkungen an · Klosterbesitz · Plebane · Siegel · Siegler

Textgrundlage

Regest

Franz, Haina 1, S. 82, Nr. 129.

Zitierweise
Ziegenhainer Regesten online Nr. 221 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/zig/id/221> (Stand: 19.12.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde