Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Grafen von Ziegenhain

1195

Weitere Informationen

Graf Gottfried II. bezeugt eine Schenkung an Kloster Aua

Regest-Nr. 174

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Marburg.
Regesten: Dobenecker, Regesta 2, S. 189, Nr. 991; Böhmer-Will, Regesten Mainz 2, Nr. 333.
Regest
Erzbischof Konrad [I. von Wittelsbach] von Mainz, bestätigt die von Abt Siegfried von Hersfeld an das Kloster Aua [später Blankenheim] gemachte Schenkung der Kapellen Sipperhausen, Obergeis und Mühlbach. Zeugen: Landgraf Hermann von Thüringen, Graf Gottfried [II.] von Ziegenhain und sein Bruder Ludwig [I.], u. a. m. Siegler: der Aussteller.
Nachweise

Aussteller

Mainz, Erzbischöfe, Konrad I. von Wittelsbach

Empfänger

Aua, Kloster

Siegler

Mainz, Erzbischöfe, Konrad I. von Wittelsbach

Zeugen

Thüringen, Landgrafen, Hermann · Ziegenhain, Grafen, Gottfried II. · Ziegenhain, Grafen, Ludwig I.

Weitere Personen

Hersfeld, Äbte, Siegfried

Weitere Orte

Aua, Kloster · Sipperhausen, Kapelle · Obergeis, Kapelle · Mühlbach, Kapelle · Mainz, Erzbischöfe · Hersfeld, Äbte · Blankenheim, Kloster

Sachbegriffe

Zeugen · Klöster, Schenkungen an · Schenkungen, Bestätigung von · Erzbischöfe · Landgrafen · Äbte · Kapellen · Nonnenklöster

Textgrundlage

Regest

Dobenecker, Regesta 2, S. 189, Nr. 991.

Zitierweise
Ziegenhainer Regesten online Nr. 174 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/zig/id/174> (Stand: 19.3.2007)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde