Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1359 Dezember 22

Landgraf Heinrich II. schenkt seinem Arzt ein Haus in Alsfeld

Regest-Nr. 10961

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Marburg, X 6 a Hessen-Rumpenheim 1359 Dezember 22. Pergament, mit einem anhängenden Siegel, ein Siegel fehlt.
Drucke: Becker, Jüdische Gemeinde Alsfeld.
Regesten: Becker, Patriziergeschlecht, S. 135 Nr. 19; Löwenstein, Juden, S. 19 Nr. 69.
Regest
Heinricus, Landgraf des Hessenlandes, schenkt seinem Arzt (phisicus) Siboldus, seinen Brüdern und Erben sein Recht an einem Haus in seiner Stadt Alsfeld bei der Synagoge, das einst dem Juden Kersancz gehört hat.
in crastino beati Thome.
Nachweise

Weitere Personen

Hessen, Landgrafen, Heinrich II. · Siboldus, Arzt des Landgrafen · Kersancz, Jude in Alsfeld

Weitere Orte

Alsfeld, Juden · Alsfeld, Synagoge

Sachbegriffe

Ärzte · Schenkungen · Häuser, geschenkte · Juden · Synagogen · Erben · Brüder

Textgrundlage

Regest

Becker, Patriziergeschlecht

Stückangaben

Löwenstein, Juden

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 10961 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/10961> (Stand: 24.07.2024)