Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Siehe auch ...

Kommunallandtag Kassel Buchsymbol Antoni, Georg Buchsymbol Arnd, Johann Karl Anton Buchsymbol Berta, Valentin Rudolph Buchsymbol Bodenhausen, Arthur von Buchsymbol Bopp, Karl Peter Buchsymbol Breitstadt, Johannes Heinrich Buchsymbol Brunner, Karl Buchsymbol Buttlar, Ludwig von Buchsymbol Deichmann, Ernst Buchsymbol Dertz, Hugo Fritz Buchsymbol Ditfurth, Hans-Dietrich von Buchsymbol Dörnberg, Karl Freiherr von Buchsymbol Felde, Karl Buchsymbol Friebe, Rudolf Friedrich Karl Buchsymbol Gagern, Heinrich von Buchsymbol Gebeschus, Eugen Buchsymbol Gehren, Reinhard von Buchsymbol Gesellschaft und Öffentliches Leben Grunelius, Carl Alexander von Buchsymbol Gärtner, Richard Friedrich Carl Buchsymbol Harnier, Eduard Buchsymbol Hassenpflug, Walter Buchsymbol Hebel, Wilhelm Karl Buchsymbol Hessen-Nassau, Provinz Heydenreich, Ernst Buchsymbol Hoffmann, Meinhard Buchsymbol Höpfner, Paul Buchsymbol Isenburg-Birstein, Franz Joseph zu Buchsymbol Kassel Keudell, Alexander von Buchsymbol Keßler, Heinrich Buchsymbol Kind, Hermann Franz Georg Buchsymbol Koch, Johannes Peter Ernst Wilhelm Elias Carl Buchsymbol Koch-Weser, Erich Buchsymbol Krause, Carl Leopold Buchsymbol Laur von Münchhofen, Maximilian Buchsymbol Lucke, Theodor Buchsymbol Massie, Ludwig Ernst Buchsymbol Metz, Carl Werner Buchsymbol Müller, Adolf Buchsymbol Nirrnheim, Georg Buchsymbol Noeldechen, Heinrich Buchsymbol Nöll, Fritz Buchsymbol Oettker, Christian Ferdinand Christoph Buchsymbol Pappenheim, Karl Rabe von Buchsymbol Pfannstiel, Friedrich Buchsymbol Plaut, Gustav Buchsymbol Politik Recht und Verwaltung Rexerodt, Georg Karl Buchsymbol Riedesel zu Eisenbach, Volprecht Ludwig Hermann Buchsymbol Roesler, Wilhelm Kurt Buchsymbol Schenck zu Schweinsberg, Carl, Freiherr Buchsymbol Schröder, Conrad Buchsymbol Schwertzell, Gerhard von Buchsymbol Senzel, Johann Heinrich Buchsymbol Sinning, Carl Buchsymbol Staudinger, Alexander Karl Hermann Ernst Buchsymbol Stolzenberg, Fritz Otto Alexander Buchsymbol Strauß, Carl Buchsymbol Troje, Paul Buchsymbol Trott zu Solz, August von Buchsymbol Tuercke, Richard Buchsymbol Uth, Franz Christian Dagobert Justus Buchsymbol Vetter, Kurt Heinrich Buchsymbol Waldthausen, Bruno von Buchsymbol Wartensleben, Alexander Graf von Buchsymbol Wieber, Lorenz Buchsymbol Wild, Carl Rudolph von Buchsymbol

Eröffnung des 42. Kommunallandtages des Regierungsbezirks Kassel, 26. Februar 1917

Im Kasseler Ständehaus wird der 42. Kommunallandtag des preußischen Regierungsbezirkes Kassel durch die Ansprache des Königlichen Landtagskommissars, des Oberpräsidenten August von Trott zu Solz (1855–1938), eröffnet. Dieser führt in seiner Ansprache unter anderem aus:

Geehrte Herren!
Indem Sie auf Allerhöchste Einberufung heute zum 42. Kommunallandtag des Regierungsbezirks Cassel zusammentreten, habe ich die Ehre, Sie beim Beginn Ihrer Verhandlungen namens der Königlichen Staatsregierung zu begrüßen.
Gleich der letzten Tagung fällt auch die friedliche Arbeit, zu der Sie sich heute hier vereinigen, in die ernste Zeit des fortdauernden Weltkrieges.
Trotz der Hochspannung, unter der heute unser gesamtes öffentliches Leben steht, hat Ihre Verwaltung die Muße und Sammlung gefunden, um wieder einmal ausführlich und für einen längeren, diesmal auf 7 Jahre erstreckten Zeitraum die Ergebnisse der Verwaltung des Bezirksverbandes zusammenfassend darzulegen. Der Ihnen vorliegende Bericht gewährt einen dankenswerten Einblick in eine Fülle wertvoller, im Dienste des Gemeinwohls verrichteter Arbeit. Er läßt freilich erkennen, daß wenigstens auf einzelnen Gebieten die lange Dauer des Krieges sich auch für die Bezirksverwaltung erschwerend und hemmend in zunehmendem Maße fühlbar macht. So beschränken sich diesmal denn auch Ihre Aufgaben im wesentlichen auf die Erledigung der notwendigen, alljährlich wiederkehrenden Beratungen und Entschließungen. Auch die Königliche Staatsregierung hat Ihnen keine besonderen Vorlagen zu machen. Wohl aber benutzt sie mit Freuden diesen Anlaß, um Ihnen, meine Herren, die Sie fast sämtlich beruflich oder ehrenamtlich Ihre ganze Kraft der vaterländischen Heimarbeit seit Kriegsbeginn widmen, ihren Dank und ihre wärmste Anerkennung kundzugeben. Dieser Dank gilt gleichmäßig der Stadt und dem Lande. Wenn heute leider so viel von den vertieften Gegensätzen zwischen beiden die Rede ist, Gegensätzen, die zumeist und zuletzt doch in der Unkunde, in dem Mangel wirklichen Einblicks in die Lebensbedingungen der anderen Bevölkerungsschicht wurzeln, so darf ich der Hoffnung Ausdruck geben, daß Ihre, Stadt und Land vereinigende Tagung auch einiges zum Ausgleich dieser, in unserem Hessen übrigens kaum so stark wie vielleicht anderswo bemerkbaren Reibungsflächen beitragen möge. Es handelt sich in der Tat vor allem um ein besseres Verstehen; für die städtische Bevölkerung um die Erkenntnis der gewaltigen wirtschaftlichen Schwierigkeiten, mit denen heute unsere Landwirtschaft zu ringen hat, für den Landwirt um die Erschließung der vollen Einsicht in die ernsten Nöte, mit denen weite Kreise in der Stadt zu kämpfen haben. Werden ihm diese Nöte menschlich nahe gebracht, so wird er sich gern bereit finden, in der Selbstbeschränkung das Äußerste zu leisten und alles irgend Entbehrliche der Gesamtheit darzubringen. Das erweisen die Ergebnisse der Hindenburgspende unserer Provinz in erfreulichstem Maße.
Das ungeheure Geschehen, dessen Zeugen wir seit 30 Monaten sind, nimmt seinen Lauf. Alles, was dieser Zeitraum an Taten und Opfern umschließt, nicht zum wenigsten auch die kleine Sorge und Entbehrung des Tages, so gering gegenüber dem Gewaltigen, das unsere Brüder an der Front auf den Schultern tragen, dient nur dazu, unsere Reihen fester zu schließen, unseren Siegeswillen zu stählen und unser ganzes Sein immer mehr zu durchdringen mit dem Entschluß der restlosen Hingabe an das Vaterland. Gott segne unser geliebtes Vaterland und alle, auch Ihre vaterländische Arbeit.
Im Allerhöchsten Auftrage erkläre ich den 42. Kommunallandtag des Regierungsbezirks Cassel für eröffnet.
1

Als Alterspräsident der Versammlung wirkt der 80-Jährige Richard Gaertner, zum Vorsitzenden des Kommunallandtages wird noch am selben Tag Alexander von Keudell, zu dessen Stellvertretern Ernst Gebeschus und Eduard Harnier gewählt.

Zur Eröffnung der Sitzung führt Alterspräsident Gaertner aus:

Meine hochverehrten Herren! Vor Beginn unserer Tagung wollen wir, der altgewohnten Sitte folgend, dem Gefühle der Liebe, der Treue und Verehrung für unseren erhabenen Landesherrn Ausdruck geben. Wer von uns hätte, als im Hochsommer des Jahres 1914 der räuberische Überfall auf unser friedliebendes Volk und auf unsern kurz vorher erst als Friedensfürst gefeierten Kaiser erfolgte, geglaubt, daß dieses Männermorden noch heute andauern würde. Aber doch wie ganz anders stehen wir heute da, anders noch als bei unserer Tagung im vorigen Jahre! Überall in Nord, Süd, West und Ost, zur See und zu Lande, überall haben seitdem unsere herrlichen Streiter Siege errungen. Seine Majestät der Kaiser, der in langen Friedensjahren stets an der Spitze aller wohltätigen Anstalten für sein Volk stand, der Kunst und Wissenschaft förderte und überall da an der Spitze stand, wo es galt, Kulturaufgaben für die Menschheit zu lösen, steht heute als Schlachtenheros vor seinen Heldenscharen, anders kann ich ihn nicht nennen. Er steht an der Spitze unseres Heeres, das unter seinen herrlichen Führern von Sieg zu Sieg schreitet. Und im Glanze dieser Siege, meine Herren, steigt herauf das Morgenrot eines herrlichen deutschen Friedens. Mag die Sonne hier und da wohl noch durch das eine oder andere kleine Ereignis getrübt werden. Es kann niemand mehr leugnen: Der Sieg ist unser! Wenn wir nun hier Seiner Majestät gedenken, wollen wir das tun unter dem Gelöbnis aus treuen Hessenherzen für ihn einzustehen, für ihn und sein Haus allezeit bis zum letzten Atemzug. Kaiser Wilhelm II., der Siegreiche, er lebe hoch! hoch! hoch!2

Der 42. Kommunallandtag des Regierungsbezirks Kassel wird in drei öffentlichen Sitzungen bis zum 1. März 1917 tagen.

Zusammensetzung des 42. Kommunallandtages

Antoni, Dr. Georg (1862–1945; Oberbürgermeister; Fulda; Wahlbezirk Fulda)
Arnd, Karl (1867–1934; Kaufmann, Stadtrat; Fulda; Wahlbezirk Fulda)
Berta, Rudolph (1849–1928; Bürgermeister a.D., Hauptmann a.D.; Soden; Wahlbezirk Schlüchtern)
Bodenhausen, Erich Freiherr von (1860–1936; Kammerherr; Arnstein; Wahlbezirk Witzenhausen)
Bopp, Karl (1865–1931; Gutsbesitzer; Kleinseelheim; Wahlbezirk Kirchhain)
Breitstadt, Johannes (1858–1937; Bürgermeister; Hassenhausen; Wahlbezirk Marburg)
Brunner, Karl (1862–1945; Bürgermeister; Kassel; Wahlbezirk Kassel-Stadt)
Buttlar, Ludwig von (1850–1928; Landrat, Geheimer Regierungsrat; Wolfhagen; Wahlbezirk Wolfhagen)
Deichmann, Ernst (1856–1921; Fideikommißbesitzer, Rittmeister a.D.; Lembach; Wahlbezirk Homberg)
Dertz, Hugo (1873–1965; Bürgermeister; Frankenberg; Wahlbezirk Frankenberg)
Ditfurth, Hans von (1862–1917; Landrat, Kammerherr; Rinteln; Wahlbezirk Grafschaft Schaumburg)
Doernberg, Karl Freiherr von (1863–1929; Landrat, Geheimer Regierungsrat; Fulda; Wahlbezirk Fulda)
Felde, Karl (1867–1925; Kaufmann; Schmalkalden; Wahlbezirk Herrschaft Schmalkalden)
Friebe, Rudolf (1862–1945; Architekt und Bauunternehmer, Stadtverordneter; Kassel; Wahlbezirk Kassel-Stadt)
Gaertner, Richard (1837–1918; Bürgermeister a.D., Oberstleutnant a.D.; Rinteln; Wahlbezirk Grafschaft Schaumburg)
Gagern, Heinrich Freiherr von (1878–1964; Landrat; Melsungen; Wahlbezirk Melsungen)
Gebeschus, Dr. Eugen (1855–1936; Oberbürgermeister a.D.; Hanau; Wahlbezirk Hanau-Stadt)
Gehren, Reinhard von (1865–1930; Landrat; Homberg (Efze); Wahlbezirk Homberg)
Grunelius, Alexander von (1869–1938; Landrat; Hersfeld; Wahlbezirk Hersfeld)
Harnier, Dr. jur. Eduard (1854–1936; Geheimer Justizrat, Stadtverordneter; Kassel; Wahlbezirk Kassel-Stadt)
Hassenpflug, Walter (1855–1921; Universitäts-Kurator, Geheimer Oberregierungsrat; Marburg; Wahlbezirk Marburg)
Hebel, Karl (1852–1930; Forstmeister; Salmünster; Wahlbezirk Schlüchtern)
Heydenreich, Ernst (1864–1936; Rittergutsbesitzer; Malsfeld; Wahlbezirk Melsungen)
Hoffmann, Dr. Meinhard (1853–1936; Fabrikdirektor; Mainkur; Wahlbezirk Hanau-Land)
Höpfner, Paul (1857–1929; Stadtbaurat, Königlicher Baurat; Kassel; Wahlbezirk Kassel-Stadt)
Isenburg, Franz Joseph Fürst von, Durchlaucht (1869–1939; Standesherr; Birstein; Wahlbezirk Gelnhausen)
Keßler, Heinrich (1852–1928; Forstmeister; Ehlen; Wahlbezirk Wolfhagen)
Keudell, Alexander von (1861–1939; Landrat, Kammerherr; Eschwege; Wahlbezirk Eschwege)
Kind, Dr. med. Hermann (1858–1927; Sanitätsrat; Fulda; Wahlbezirk Fulda)
Koch, Erich (1875–1944; Oberbürgermeister; Kassel; Wahlbezirk Kassel-Stadt)
Koch, Wilhelm (1849–1923; Gutsbesitzer, Ökonomierat; Bruderdiebacherhof; Wahlbezirk Hanau-Land)
Krause, Karl (1847–1921; Bürgermeister; Neuerode; Wahlbezirk Eschwege)
Laur von Münchhofen, Maximilian Freiherr (1863–1936; Landrat, Geheimer Regierungsrat; Hanau; Wahlbezirk Hanau-Land)
Lucke, Theodor (geb. 1859; Gutsbesitzer, Regierungsrat a.D.; Mahlertshof; Wahlbezirk Hünfeld)
Massie, Ludwig (1862–1928; Bürgermeister; Niederzwehren; Wahlbezirk Kassel-Land)
Metz, Karl Werner (1835–1921; Rentner; Burghaun; Wahlbezirk Hünfeld)
Müller, Adolf (1864–1931; Bürgermeister; Allendorf an der Werra; Wahlbezirk Witzenhausen)
Nirrnheim, Georg (1877–1935; Landrat; Gersfeld; Wahlbezirk Gersfeld)
Nöldechen, Heinrich (1858–1938; Landrat, Geheimer Regierungsrat; Fritzlar; Wahlbezirk Fritzlar)
Nöll, Fritz (1859–1932; Gutsbesitzer, Ökonomierat; Gudensberg; Wahlbezirk Fritzlar)
Oetker, Ferdinand sen. (1845–1931; Landwirt; Cathrinhagen; Wahlbezirk Grafschaft Schaumburg)
Pappenheim, Karl von (1847–1918; Rittergutsbesitzer, Kammerherr; Kassel-Wilhelmshöhe; Kreis Hofgeismar)
Pfannstiel, Friedrich (1847–1922; Privatier, Major d. L.; Schmalkalden; Wahlbezirk Herrschaft Schmalkalden)
Plaut, Gustav (1854–1928; Kommerzienrat, Stadtverordneter; Kassel; Wahlbezirk Kassel-Stadt)
Rexerodt, Georg (1851–1928; Rittergutsbesitzer, Landes-Ökonomierat; Kassel; Wahlbezirk Kassel-Land)
Riedesel zu Eisenbach, Volprecht Freiherr, Exzellenz (1852–1939; Oberkammerherr; Ludwigseck; Wahlbezirk Rotenburg)
Roesler, Kurt (1868–1943; Bürgermeister; Schmalkalden; Wahlbezirk Herrschaft Schmalkalden)
Schenk zu Schweinsberg, Kurt Freiherr (1858–1929; Konsistorialpräsident; Kassel; Wahlbezirk Kirchhain)
Schröder, Konrad (1854–1923; Gutsbesitzer; Carlsdorf; Wahlbezirk Hofgeismar)
Schwertzell, Gerhard von (1854–1919; Landrat, Kammerherr; Ziegenhain; Wahlbezirk Ziegenhain)
Senzel, Heinrich (1845–1925; Bürgermeister; Bieber; Wahlbezirk Gelnhausen)
Sinning, Karl (1850–1923; Gutsbesitzer, Ökonomierat; Dörnhagen; Wahlbezirk Kassel-Land)
Staudinger, Ernst (1855–1923; Rittergutspächter, Ökonomierat; Viermünden; Wahlbezirk Frankenberg)
Stolzenberg, Dr. Fritz (1879–1934; Bürgermeister; Eschwege; Wahlbezirk Eschwege)
Strauß, Karl (1857–1937; Bürgermeister a.D.; Hersfeld; Wahlbezirk Hersfeld)
Troje, Paul (1864–1942; Oberbürgermeister; Marburg; Wahlbezirk Marburg)
Tuercke, Richard (1862–1930; Landrat, Geheimer Regierungsrat; Rotenburg an der Fulda; Wahlbezirk Rotenburg)
Uth, Franz (1855–1926; Justizrat, Stadtverordnetenvorsteher; Hanau; Wahlbezirk Hanau-Stadt)
Vetter, Heinrich (1862–1945; Bürgermeister; Breitenbach am Herzberg; Wahlbezirk Ziegenhain)
Waldthausen, Dr. Bruno von (1862–1926; Rittergutsbesitzer, Regierungsrat a.D.; Gersfeld; Wahlbezirk Gersfeld)
Wartensleben, Dr. jur. Alexander Graf von (1874–1964; Landrat; Gelnhausen; Wahlbezirk Gelnhausen)
Wieber, Lorenz (1853–1937; Rechnungsrat, Stadtverordneter; Kassel; Wahlbezirk Kassel-Stadt)
Wild, Dr. med. Karl von (1859–1951; Sanitätsrat, Stadtverordneter; Kassel; Wahlbezirk Kassel-Stadt)
(LV)


  1. Verhandlungen des Communallandtags für den Regierungsbezirk Kassel, Bd. 42 (1917), Sp. 1-4.
  2. Verhandlungen des Communallandtags für den Regierungsbezirk Kassel, Bd. 42 (1917), Sp. 4 f.
Belege
Empfohlene Zitierweise
„Eröffnung des 42. Kommunallandtages des Regierungsbezirks Kassel, 26. Februar 1917“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/5612> (Stand: 2.6.2020)
Ereignisse im Januar 1917 | Februar 1917 | März 1917
Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde