Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Christoph Wilhelm Ludwig Merck
(1833–1899)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

13708904X

Merck, Christoph Wilhelm Ludwig [ID = 5959]

* 11.10.1833 Darmstadt, † 12.1.1899 Darmstadt, evangelisch
Unternehmer, Chemiker, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • chemische Ausbildung in Wiesbaden, Breslau, London und Paris
  • 1856 Eintritt in die väterliche Firma
  • 1859 Teilhaber und technischer Leiter der Firma des Vaters
  • bis 1874 Mitglied des Gemeinderats in Darmstadt
  • 1874-1898 Stadtverordneter in Darmstadt
  • 1882-1896 Präsident der Handelskammer Darmstadt
  • 1885 Seniorchef
  • 1889-1899 ernanntes Mitglied auf Lebenszeit der Ersten Kammer des Landtags des Großherzogtums Hessen, 2.7.1889 Eid
  • 1894 Geheimer Kommerzienrat

Funktion:

  • Darmstadt, Stadtverordnetenversammlung, Mitglied, 1874-1898
  • Hessen, Großherzogtum, 26. Landtag, 1. Kammer, Mitglied, 1889-1890
  • Hessen, Großherzogtum, 27. Landtag, 1. Kammer, Mitglied, 1890-1893
  • Hessen, Großherzogtum, 28. Landtag, 1. Kammer, Mitglied, 1893
  • Hessen, Großherzogtum, 29. Landtag, 1. Kammer, Mitglied, 1893-1896
  • Hessen, Großherzogtum, 30. Landtag, 1. Kammer, Mitglied, 1897-1899
Familie

Vater:

Merck, Heinrich Emanuel*, 1794–1855, Chemiker, Unternehmer, Gründer der Chemischen Fabrik E. Merck in Darmstadt

Mutter:

Hoffmann, Charlotte Magdalene Elisabeth, 1797–1877

Partner:

  • Moller, Caroline* (Lina*) Louise Amalie Sophie, * Darmstadt 21.7.1841, † 15.8.1909, Heirat Darmstadt 1861, Tochter des Georg Moller, 1784-1852, hessischer Oberbaudirektor, Dr. phil. h.c., und der Caroline Magdalene Hille, 1810-1873

Verwandte:

Nachweise

Literatur:

Bildquelle:

Hessische Abgeordnete 1820-1933, 2008, Nr. 582, S. 628. Original StadtA Darmstadt

Zitierweise
„Merck, Christoph Wilhelm Ludwig“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/13708904X> (Stand: 12.10.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde