Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Karl Ludwig August Oetker
(1822–1893)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

117108065

Oetker, Karl Ludwig August [ID = 7393]

* 22.9.1822 Rehren bei Rinteln, † 24.8.1893 Berlin, evangelisch-lutherisch
Dr. jur. – Rechtsanwalt, Abgeordneter, Stadtrat
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • 1836 Gymnasium Rinteln
  • 1842-1845 Jura-Studium Marburg, 1847 Promotion
  • 1847-1848 Privatdozent der Rechtswissenschaft an der Universität Göttingen
  • 1848-1886 Rechtsanwalt in Kassel, verteidigte seinen Bruder gegen die Angriffe Hassenpflugs
  • 1862-1863 Mitglied der Stände für die Höchstbesteuerten der Grafschaft Schaumburg
  • unterschrieb 1866 die Totengräberadresse
  • gehörte der Partei der Gothaer an
  • 1881-1893 Mitglied des preußischen Abgeordnetenhauses
  • 1884-1890 nationalliberales Mitglied des Reichstags
  • 1886-1893 Rechtsanwalt später Geheimer Justizrat und Notar am Kammergericht in Berlin
  • Mitglied des hessischen Kommunallandtages und zweimal Mitglied des Stadtrats
  • Vorsitzender der Anwaltskammer und des Ehrengerichts der Rechtsanwälte im Oberlandesgerichtsbezirk Kassel
  • Mitglied des Nationalvereins
  • 1869/70 und 1884 Mitglied der außerordentlichen Synode
  • beschäftigt sich mit der Neuordnung des Landeskirchenrechts
  • Vorsitzender des Vorsteheramtes der lutherischen Gemeinde
  • Vorstandsmitglied des Diakonissenhauses
  • Mitglied der Direktion des lutherischen Waisenhauses
  • Mitglied im Verein für hessische Geschichte

Funktion:

  • Preußen, Abgeordnetenhaus, Mitglied, 1881-1893
  • Deutschland, Kaiserreich, Reichstag, Mitglied (NL), 1884-1890
Familie

Vater:

Oetker, Christian, 1776-1847, Gutsbesitzer, Landwirt, Böttcher, Besitzer der Steinbachsmühle bei Rehren, Sohn des Johann Heinrich Oetker, † 1801

Mutter:

Bauer, Sophie Luise, † 1859

Partner:

  • Heusinger von Waldegg, Klementine, 1824-1871, Tochter des Heusinger von Waldegg, Polizeidirektor in Göttingen, und der Luise Rothamel
  • Bothmer, NN Gräfin von

Verwandte:

Nachweise

Quellen:

  • HStA Marburg Best. 16 Nr. 3689, Best. 73 Nr. 1182, 1186, Best. 250 Nr. 13.

Literatur:

Bildquelle:

Wikimedia Commons

Zitierweise
„Oetker, Karl Ludwig August“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/117108065> (Stand: 22.9.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde