Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Ernst Christoph Köhler
(1774–1829)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Weitere Informationen

GND-Nummer

1126768006

Köhler, Ernst Christoph [ID = 5430]

* 3.3.1774 Londorf, † 29.10.1829 Darmstadt, evangelisch
Offizier, Generalmajor
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Bis 1790 Besuch des Pädagogs in Darmstadt
  • 1790 Eintritt als Fahnenjunker in das hessische Regiment Landgraf in Gießen
  • 1792 Fähnrich, Secondelieutenant
  • 1793 Versetzung zum 2. Bataillon des Leibregiments (später Nr. 115), Teilnahme am Feldzug gegen Frankreich
  • 1793 Premierlieutenant
  • 1794 Stabskapitän
  • 1803 Kapitän, Teilnahme am Feldzug gegen Preußen
  • 1808 Major und Kommandeur des 2. Bataillons des Garderegiments, Feldzug gegen Österreich
  • 1810 Oberstlieutenant, Feldzug in Spanien
  • 1812-1814 Gefangenschaft
  • 1815 Feldzug gegen Frankreich
  • 1821 Großherzoglich-Hessischer Generalmajor und Kommandeur der zweiten Infanterie-Brigade in Darmstadt
  • Er starb während der Beisetzung der Großherzogin Louise, vom Schlaganfall getroffen.
Familie

Vater:

Köhler, Johann Lorenz, 1744–1804, aus Maar, Kriegsrat

Mutter:

Reitz, Eleonore Helene Philippine, 1751–1788

Partner:

  • Strecker, Anna Katharina Charlotte, * Rüsselsheim 6.5.1784, † Darmstadt 1809, Heirat Darmstadt, Militärkirchenbuch, 7.3.1808, Tochter des Carl Franz Strecker, 1723–1793, Hofrat, Amtmann in Rüsselsheim, und der Justine Marie Katharine Küster

Verwandte:

Nachweise

Quellen:

  • HStA Darmstadt O 59 Köhler Nr. 3, darin: „Brief eines Köhler an Oberförster Reitz, Romrod, über den Tod seiner Ehefrau, 28.7.1788
  • HStA Darmstadt O 59 Köhler Nr. 8 Testament und Nachlaßverzeichnis des Generalmajors Ernst Köhler, Darmstadt, Erben sind die vier Geschwister des Verstorbenen

Literatur:

Zitierweise
„Köhler, Ernst Christoph“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1126768006> (Stand: 29.10.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde