Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesta of the Landgraves of Hessen

1357 März 26

Heinrich von Battenberg räumt Landgraf Heinrich ein Rückkaufsrecht auf die Rente aus der Georgenmühle ein

Regest-Nr. 14880

Tradition | Regestum | Original Text | References | Text Basis | Citation
Tradition
Engrossment: Staatsarchiv Marburg, Urk. 1, Nr. 2657 ⟨Altsignatur: Staatsarchiv Marburg, Samtarchiv, Nachtrag 1, Nr. 325⟩.
Document Description: Pergament, beschädigt, aufgezogen (lt. Findbuch).
Seal: Das Siegel des Ausstellers fehlt (lt. Findbuch).
Regesta: Staatsarchiv Marburg, Findbuch zum Samtarchiv, Nachträge, Kasten 193, Nr. 8.
Regestum
Heinrich von Battenberg, Bürger in Frankenberg, bekundet, daß er dem Landgrafen Heinrich von Hessen und dessen Sohn Jungherrn Otto jederzeit das Recht einräumt, die 2 Pfund Heller jährlicher Gülte aus der Klostermühle zum Georgenberge, die er selbst von Heinrich von Fronhausen gekauft hatte, für 20 Pfund Heller zurückzukaufen.
Siegel des Ausstellers.

Datum Wording

1357 in dominica in qua cantatur Judica (lt. Findbuch).

References

Granter

Battenberg, Heinrich gen. von, Bürger in Frankenberg

Recipient

Hessen, Landgrafen, Heinrich II. · Hessen, Landgrafen, Otto der Schütz

Name of Seal's Owner

Battenberg, Heinrich gen. von, Bürger in Frankenberg

Other Persons

Fronhausen, Heinrich [I.] von

Other Places

Frankenberg, Bürger · Georgenmühle (Gem. Homberg/Efze) · Georgenberg (Gem. Homberg/Efze), Klostermühle

Keywords

Mühlen · Renten, Verkauf von · Rückkaufsrechte · Söhne · Klostermühlen · Bürger · Währungen, Heller · Gülten, jährliche

Text Basis

Document Particulars, Regestum

Findbuch zum Samtarchiv, Nachtrag 1

Citation
Landgrafen-Regesten online Nr. 14880 <https://www.lagis-hessen.de/en/subjects/idrec/sn/lgr/id/14880> (Stand: 17.11.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde