Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesta of the Counts of Ziegenhain

1337 Juni 9

Schuldbrief an Wigand Hochgemut

Regest-Nr. 772

Tradition | Regestum | Original Text | References | Text Basis | Citation
Tradition
Engrossment: Staatsarchiv Marburg, H, Grafschaft Ziegenhain, unter o. Datum.
Document Description: Pergament.
Seal: Zwei anhängende Dreiecksiegel.
Dorsal Notes: (neuzeitl.): Treisse. - 1337.
Regestum
Ritter Johann von Schlutwinsdorf (Sludensdorf) bekundet, dass er Wigand Hochgemuth (Hochgemote) d. Jüngeren und Ruprecht, beide Bürger zu Treysa (Treise) 40 Pfund Heller für ein Fuder Wein und vier Pfund und 5 Schillinge schuldig ist und zur nächsten Fastnacht zu bezahlen hat. Er setzt als Bürgen dafür Ritter Johann von Gilsa (Gilse), seinen Schwager, ein. Den Schaden, der bei Nichtbezahlung für die Genannten oder ihre Erben eintritt, müssen er und sein Bürge ausgleichen. Johann von Gilsa bekennt sich als Bürge für das Geld wie für den etwaigen Schaden. Siegler: der Aussteller und Ritter Johann von Gilsa. Datum anno domini M CCC XXXVII, feria secunda post diem penthekostes.
References

Granter

Schlutwinsdorf, Johann von, Ritter

Recipient

Hochgemuth, Wigand, Bürger zu Treysa · Ruprecht, Bürger zu Treysa

Name of Seal's Owner

Schlutwinsdorf, Johann von, Ritter · Gilsa, Johann von, Ritter

Other Persons

Hochgemuth, Wigand

Other Places

Treysa, Bürger

Keywords

Schuldbriefe · Schulden · Schulden, Rückzahlung von · Bürger · Wein · Hohlmaße, Fuder · Zahlungstermine · Bürgen · Bürgschaften · Siegel · Städte und Bürger

Text Basis

Regestum

BT

Citation
Ziegenhainer Regesten online Nr. 772 <https://www.lagis-hessen.de/en/subjects/idrec/sn/zig/id/772> (Stand: 23.10.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde