Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

(vor 1383)

Wigand zu Swanauwe verbürgt sich gegenüber den Juden in Frankfurt

Regest-Nr. 1663

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Marburg, Best. 2, Nr. 21. Undatiert, Papier, rückseitig Siegelrest, Rückvermerk: Dem hochgeborn fuerstin Juncher Hermanne lantgraven zue Hessin myme gnedigen junchern. D. lr.
Drucke: Landau, Ritter-Gesellschaften S. 162.
Literatur: Küch, Rechtsgeschichte Marburg 1, S. 111 Anm.
Regest
Wigand zu Swanauwe, Bürger zu Frankfurt a.M. an den Landgrafen Hermann [II.]. Mahnung des Absenders, der sich für den Landgrafen gegenüber den Juden zu Frankfurt (denen er sein Silbergeschirr verpfändet hat) verbürgt hat.
Nachweise

Weitere Personen

Swanauwe, Wigand, Bürger in Frankfurt · Hessen, Landgrafen, Hermann II.

Weitere Orte

Frankfurt, Juden · Frankfurt, Bürger

Sachbegriffe

Bürger · Mahnungen · Bürgschaften · Kredite · Pfandleiher · Silbergeschirre · Pfandschaften · Juden

Textgrundlage

Regest

Orig. StAM

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 1663 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/1663> (Stand: 18.10.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde