Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1376 August 3

Herdein von Mansfeld erhält Ersatz für seine Schäden

Regest-Nr. 1626

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Marburg, Quittungen. Pergament mit dem Siegel, das im Schild einen Baum zeigt. Rückvermerk des 14. Jhs.: Littera Herdeni de Mantzfelt.
Regesten: Demandt, Schriftgut 1, Nr. 234, S. 191.
Regest
[Kassel]. - Herdein von Mansfeld quittiert Landgraf Hermann von Hessen über den Ersatz aller Schulden, Schäden und Zehrungskosten, die er hatte, als er von den Westfälingen gefangen genommen worden war, ausgenommen 250 Pfd. Kasseler Währung, die ihm noch nicht bezahlt, aber verbrieft sind.
Siegel des Ausstellers.
Cassel dominica die proxima post vincula Petri 1376.
Nachweise

Weitere Personen

Mansfeld, Herdein von · Hessen, Landgrafen, Hermann II.

Weitere Orte

Westfalen · Kassel, Währungen

Sachbegriffe

Quittungen · Schulden · Schadensersatzleistungen · Zehrkosten · Kriege · Währungen, Kasseler

Textgrundlage

Regest

Demandt, Schriftgut 1

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 1626 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/1626> (Stand: 18.08.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde