Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1371 August 22

Johann von Gilsa erhält Ersatz für seine Schadensforderungen

Regest-Nr. 1513

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Marburg, Urkunden, Abt. Quittungen. Pergament mit dem Siegel, das im Schild einen erhöhten Wellenbalken zeigt. - Rückvermerk des 14. Jhs.: Johannes de Gylse quitacio.
Regesten: Demandt, Schriftgut 1, Nr. 174, S. 157.
Regest
Johann von Gilsa, Wäppner, bekundet, das er mit Landgraf Heinrich wegen seiner noch von des Landgrafen + Sohn Otto herrührenden Schulden- und Schadensforderungen gütlich verglichen ist.
Siegel des Ausstellers.
1371 an dem frytage vor sente Bartholomei tage.
Nachweise

Weitere Personen

Gilsa, Johann [I.] von · Hessen, Landgrafen, Heinrich II. · Hessen, Landgrafen, Otto der Schütz

Sachbegriffe

Wäppner · Söhne · Schulden · Schadensersatzleistungen · Vergleiche

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Demandt, Schriftgut

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 1513 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/1513> (Stand: 30.11.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde