Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Elektrizitätswerk beliefert Wiesbadener Straßenbahnen mit Strom, Juni 1900

Das am 16. April 1898 eröffnete Wiesbadener Elektrizitätswerk, das an die Elektrizitäts-AG verpachtet ist, übernimmt die Stromlieferung an die Wiesbadener Straßenbahnen. Das Elektrizitätswerk wird fortlaufend erweitert und 1906 in städtische Regie übernommen. Das Straßenbahnnetz kann damit im Juni 1900 um die elektrifizierte Strecke Bahnhöfe - Rheinstraße - Kaiser-Friedrich-Ring - Sedanplatz erweitert werden. Wenig später wird die bisherige Dampfbahn nach Biebrich durch eine elektrische Straßenbahnlinie ersetzt. Die letzte Pferdebahn fährt am 14. August durch die Wiesbadener Langgasse.
(OV)

Belege
Empfohlene Zitierweise
„Elektrizitätswerk beliefert Wiesbadener Straßenbahnen mit Strom, Juni 1900“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/2259> (Stand: 23.4.2019)
Ereignisse im Mai 1900 | Juni 1900 | Juli 1900
Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde