Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Grafen von Ziegenhain

1318 Mai 8

Vergleich zwischen den Grafen Johann I. und Otto von Ziegenhain

Regest-Nr. 746

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Marburg, H, Grafschaft Ziegenhain, unter o. Datum.
Stückbeschreibung: Pergament, von Moder beschädigt, aufgeklebt.
Siegel: Von ursprünglich vier anhängenden Siegeln nur noch das Siegel Ottos teilweise erhalten.
Rückvermerke: (stark verblasst) Treysa, 1318.
Literatur: vgl. Wenck, Hess. Landesgesch. 2, UB, S. 288, Anm.
Regest
Lich. - Mechthild, Frau Philipps von Falkenstein-Münzenberg d. Älteren, vergleicht die Streitigkeiten zwischen ihren Söhnen Graf Johann [I.] und Otto . Demnach solle Johann an Otto 50 Mark Pfennige jährlicher Rente aus der Stadt Treysa entrichten, zahlbar zum Weihnachtstag. Die übrigen Güter der Grafschaft hingegen sollten Johann auf Lebenszeit zustehen. Otto hatte zudem versprochen, solange Johann lebte, Kleriker zu bleiben. Im Falle dass Johann vor Otto sterbe sei es diesem allerdings frei gestellt Kleriker zu bleiben oder Laie zu werden (vel Cl[er]icus vel laycus remanere). Sollte es der Stadt Treysa durch eine Notlage nicht mehr möglich sein die 50 Mark jährlicher Rente aufzubringen, muss Johann diese von seinen anderen Gütern entrichten. Zeugen: Philipp von Falkenstein (Nobilis v[ir] Philippus noster Conthoralis), Johannes Pleban in Lich, Wicker und Emmerich, Kanoniker in Lich (Wyckerus et Emericus Canonici in Lyche); Ritter Kraft von Bellersheim (Beldersheim), Ritter Konrad von Muschenheim (Muoschenheim), Wigand Hochgemut, Offizial in Treysa (Officialis in Treyse), die Grafen Johann und Otto (Et ad mai[or]em evidenciam et [c]ertitudinem huius rei Nos Johannes et O[t]to fratres predicti) Siegler: Mechthild, Philipp, Johann und Otto (Sigillo prefat[e] Matris nostre nostra Sigi[lla] huic scripto appendimus. Et Nos Philippus predictus ad p[re]ces dicte Methildis nostre Conthoralis et suorum filiorum Johannis [et] Ottonis nostrum Sigillum huic littere appendi fecimus [in tes]ti[mo]n[iu]m omnium premissorum). Actum et datum in Lyche Anno [domini] M [..........] VIII Idus May. [Vgl. ID 753]

Weitere Informationen

Gräfin Mechthild, geb. von Hessen, in erster Ehe verh. mit Graf Gottfried VI. von Ziegenhain, in zweiter Ehe verh. mit Philipp von Falkenstein-Münzenberg. Otto von Ziegenhain war u. a. Domherr in Köln und Mainz, daneben auch eine Zeit lang Probst in Fritzlar. Folgend wird er als Domherr in Mainz geführt.

Nachweise

Ausstellungsort

Lich

Aussteller

Falkenstein-Münzenberg, Mechthild von

Empfänger

Ziegenhain, Grafen, Johann I. · Ziegenhain, Grafen, Otto, Domherr in Mainz

Siegler

Ziegenhain, Grafen, Johann I. · Falkenstein-Münzenberg, Mechthild von · Falkenstein-Münzenberg, Philipp d. Ältere von · Ziegenhain, Grafen, Otto

Zeugen

Johannes, Pleban zu Lich · Lich, Kanoniker, Wicker · Lich, Kanoniker, Emmerich · Bellersheim, Kraft von, Ritter · Muschenheim, Konrad von, Ritter · Hochgemut, Wigand, Offizial in Treysa

Weitere Personen

Ziegenhain, Grafen, Gottfried VI.

Weitere Orte

Lich, Kleriker · Lich, Plebane · Treysa · Mainz, Domherren · Hessen, Landgrafen

Sachbegriffe

Vergleiche · Streitigkeiten · Streitschlichtungen · Schlichtungen · Renten · Zahlungen · Zahlungstermine · Städte · Kleriker · Besitzungen · Besitztümer · Güter · Eigengüter · Siegel · Pröpste · Plebane · Pfarrer · Ritter

Textgrundlage

Regest

BT

Zitierweise
Ziegenhainer Regesten online Nr. 746 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/zig/id/746> (Stand: 19.12.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde