Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Johann Peter Freiherr von Leonhardi
(1747–1830)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

10314384X

Leonhardi, Johann Peter Freiherr von [ID = 9154]

* 4.12.1747 Frankfurt am Main, † 22.11.1830 Groß-Karben, evangelisch
Kaufmann, Gutsbesitzer, Freimaurer, Kommunalpolitiker
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • 1.8.1774 Eintritt in die Handlung seines Vaters im Haus zum Großen Schnabel in der Schnurgasse in Frankfurt am Main, Inhaber der Firma „J. M. Koch & Leonhardi“
  • 1780 Erbe des Vaters (über 1 Million Gulden)
  • kaufte 1790 aus dem Konkurs des Wilhelm Adam von Curti das „Klüppel’sche Lehen“ mit Besitzrechten in Groß-Karben, Klein-Karben, Kaichen, Kloppenheim, Burggräfenrode und Dortelweil, Kurpfälz. Lehenbrief hierüber 10.12.1790
  • kaufte von den Erben der Geheimrätin von Brand die von Rauch’schen Güter zu Groß-Karben und 1809 die von Edelsheim’schen Güter zu Dortelweil und Nieder-Erlenbach, stiftete ein Fideikommiß
  • 1794-1795 Neubau des Hauses Leonhardi auf der Zeil in Frankfurt am Main durch Salins de Montfort (1825 an die Familie Rothschild, 1944 zerstört)
  • 1802 Übergabe des Geschäfts an seinen Sohn Ludwig Carl* Freiherr von Leonhardi, 1824 Konkurs
  • 1780 Mitglied des 51er Kollegs und 1800-1814 Senior und Direktor
  • Kaiserlicher Rat
  • 1812 Präsident des Departementalsrats
  • 1816 Mitglied der gesetzgebenden Dreizehnerkommission in Frankfurt am Main
  • 1786-1792 Provinzial-Großmeister der Frankfurter Provinzialloge
  • erster Großmeister des Eklektischen Freimaurerbundes
  • Februar 1791 Kurpfälzischer Wappenbrief
  • September 1791 Kurpfalz-Bayerischer Adels- und Freiherrnstand
  • Kaiserlicher Wirklicher Geheimer Rat
  • 15.3.1794 Reichsfreiherrnstand
Familie

Vater:

Leonhardi, Johann Jacob Kasimir, 1709-1780, Kaufherr und Handelsherr in Frankfurt am Main

Mutter:

Koch, Margaretha Elisabeth, 1718-1785

Partner:

  • Heyder, Susanna Elisabetha, * Frankfurt am Main 14.3.1753, + Frankfurt am Main 14.1.1804, Heirat Frankfurt am Main 14.3.1775 Tochter des Johann Friedrich Heyder, Bankier in Frankfurt am Main, und der Susanne Marie Mühl

Verwandte:

  • Barckhaus, Margarethe Elisabethe Karoline von, geb. Leonhardi <Tochter>, + Großkarben 1849, verheiratet 1795 mit Friedrich Hector von Barckhaus, + 1815, Schöffe, geschieden
  • Leonhardi, Jakob Friedrich Freiherr von <Sohn>, 1778-1839, Dr.jur., Bundestagsgesander
  • Leonhardi, Ludwig Carl* Freiherr von <Sohn>, 1781-1864, Inhaber der Firma „Johann Michael Koch & Leonhardi“, Grundbesitzer in Böhmen
Nachweise

Quellen:

  • ISG, Frankfurt am Main, Amtlicher Nachlaß.

Literatur:

Zitierweise
„Leonhardi, Johann Peter Freiherr von“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/10314384X> (Stand: 22.8.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde