Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Georg Ernst Ludwig (II.) Freiherr von Preuschen
(1764–1849)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

11628370X

Preuschen, Georg Ernst Ludwig (II.) Freiherr von [ID = 3010]

* 22.12.1764 Karlsruhe, † 12.9.1849 Roßbach bei Zeitlofs, Unterfranken, evangelisch
Jurist, Gerichtspräsident
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Andere Namen

Weitere Namen:

  • Preuschen, Georg Ernst* Ludwig der Jüngere Freiherr von
  • Preuschen, Georg Ernst* Ludwig II. Freiherr von
Wirken

Werdegang:

  • ab 1778 Lateinschule in Dillenburg
  • 1783 Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Marburg an der Lahn
  • 1785 Kanzlei-Auditor
  • 1787 Kanzlei-Direktor in Dillenburg
  • 1792 Fürstlich-Oranien-Nassauischer Justizrat
  • 1803 Regierungsrat
  • 1815 Hofgerichtsdirektor und Direktor der Bergkommission
  • 1818 Geheimer Rat und Präsident des Hof- und Appellationsgerichts in Wiesbaden
  • ab 1826 Oberappellationsgerichtspräsident in Wiesbaden
  • Ernennung zum Staatsrat
  • 1831-1832 als Vertreter der Grafen von Schönborn-Wiesentheid Mitglied der Nassauischen Herrenbank
  • 1832-1833 als Vertreter des Prinzen von Oranien Mitglied der Nassauischen Herrenbank
  • 17.8.1832 Immatrikulation in der Freiherrnklasse der Adelsmatrikel des Königreichs Bayern
  • 1836 Eintritt in den Ruhestand
  • Mitherr auf Dürrenried und Wasmuthhausen, Unterfranken

Funktion:

  • Nassau, Herzogtum, Herrenbank, Mitglied, 1831-1833
Familie

Vater:

Preuschen von und zu Liebenstein, Georg Ernst* Ludwig (I.) Freiherr von

Mutter:

Büttner, Margaretha Luise, 1731-1799

Partner:

  • Albini, Maria Dorothea Josepha Freiin von, * Wetzlar 16.7.1780, katholisch, † Wiesbaden 8.1.1834, evangelisch, Heirat Würzburg 17.4.1803, Stiftsdame des adligen Stifts St. Clara zu Bocholt, Tochter des Franz Joseph Freiherr von Albini, Kurmainzischer Direktorialgesandter und Statthalter in Regensburg, und der Johanna Magdalena von Weitinger

Verwandte:

  • Preuschen von u. zu Liebenstein, August* Ludwig Freiherr von <Bruder>, 1766-1846
  • Preuschen von und zu Liebenstein, Franz* Georg Ernst Ludwig Freiherr von <Sohn>, 1804-1887, Oberappellationsgerichtsrat in Wiesbaden
  • Preuschen von und zu Liebenstein, Friedrich Ludwig (Fritz*) Freiherr von <Sohn>, 1806-1879, Dr. jur., Herzoglich-Nassauischer Hof- und Appellationsgerichts-Assessor
  • Preuschen von und zu Liebenstein, August Ludwig* Freiherr von <Sohn>, 1809-1871, Königlich-Niederländischer Generalmajor der Artillerie
  • Thüngen, Johanna Freifrau von, geb. Freiin von Preuschen <Tochter>, 1812-1899, katholisch, verheiratet 1834 mit Wilhelm Freiherr von Thüngen, 1805-1871, Reichsrat der Krone Bayerns, Erbküchenmeister des Herzogtums Franken
  • Preuschen von und zu Liebenstein, Georg Ernst* Ludwig Freiherr von <Sohn>, 1814-1867, Königlich-Bayerischer Kammerjunker, Königlich-Niederländischer und Großherzoglich-Luxemburgischer Oberstleutnant
  • Schwarzenau, Karoline* Wilhelmine Margarethe von, geb. Freiin von Preuschen, * Dillenburg 15.11.1820, † Winkel 18.11.1906, katholisch, Ehrendame des bayerischen Theresien-Ordens, verheiratet Liebeneck 27.8.1857 mit Ludwig (Louis) von Schwarzenau, 1813-1880, K.K. Rittmeister a.D.
Nachweise

Literatur:

  • Otto Renkhoff, Nassauische Biographie, 2. Aufl., 1992, Nr. 3402, 620
  • Cornelia Rösner, Nassauische Parlamentarier Teil 1, Wiesbaden 1997, S. 133-134, Nr. 189
  • Lengemann, MdL Hessen 1808–1996. Biographischer Index, Marburg 1996, S.297
  • August Heldmann, in: ZHG NF 17, 1892, 270 und Stammtafel n. 304

Bildquelle:

Unknown, Georg Ernst Ludwig von Preuschen von und zu Liebenstein (1764-1849), als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons

Zitierweise
„Preuschen, Georg Ernst Ludwig (II.) Freiherr von“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/11628370X> (Stand: 8.10.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde