Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Topografie des Nationalsozialismus in Hessen

Übersichtskarte Hessen

Niederzwehren, „Russenlager“, „Wartekuppe“

Niederzwehren, Gemeinde Kassel, Stadt Kassel
In der NS-Zeit: Frankfurter Straße 191
Klassifikation | Nutzungsgeschichte | Indizes | Nachweise | Abbildungen | Zitierweise
Klassifikation

Kategorie:

Wirtschaft

Subkategorie:

Zwangsarbeit 

Nutzungsgeschichte

Objektbeschreibung:

Ein Bereich des Lagerkomplexes auf der Wartekuppe wurde als "Russenlager" bezeichnet.

Beschreibung:

Im "Russenlager" waren 208 Russen, 130 Belgier, 40 Holländer, 12 Ukrainer, ein Schweizer, zwei Tschechen, neun Polen, 19 Franzosen, 5 Italiener und ein Kroate untergebracht.

Weitere Nutzungen des Objekts:

Nutzung vor NS-Zeit:

Bereits im Ersten Weltkrieg hatte das Gelände als Lager für Kriegsgefangene und als "Seuchenlager" gedient.

Indizes

Orte:

Niederzwehren

Sachbegriffe:

Zwangsarbeit · Lager · Wirtschaft

Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Niederzwehren, „Russenlager“, „Wartekuppe““, in: Topographie des Nationalsozialismus in Hessen <http://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/nstopo/id/2573> (Stand: 11.11.2015)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde